FORMAT: Verabschiedet sich Christian Niedermeyer?

Foto- und Elektrokette bald mit neuem Vorstandssprecher

Wien (OTS) - Der am Montag erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins FORMAT zufolge, verdichten sich die Anzeichen, daß Christian Niedermeyer, der seine Elektro- und Fotohandelskette im Vorjahr an den Handybetreiber max.mobil verkaufte, das Unternehmen endgültig verläßt. Der 46jährige hat zwar einen noch drei Jahre laufenden Vertrag als Vorstandssprecher der Niedermeyer AG. Doch der gelernte Unternehmer tut sich mit dem Dasein als angestellter Manager schwer. Einigen Entscheidungen, etwa der Auslistung des Konkurrenten A1, konnte er wenig abgewinnen. Christian Niedermeyer dementierte die Spekulationen FORMAT gegenüber nicht, erklärt aber: "Was Konkretes kann ich derzeit nicht sagen." Vielsagender Zusatz: "Ich könnte jetzt nicht aufhören und Geschichte studieren. Irgendeine Form der unternehmerischen Tätigkeit brauche ich." FORMAT zitiert auch max.mobil-Insider, die zu einem baldigen Abschied von Niedermeyer meinen: "Es ist richtig, daß er sich zunehmend anderen Betätigungen widmet."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT Tel. 0664/25 46 830

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS