Millenniumskonzert: 2.000 Blasmusiker in St. Pölten

St. Pölten (NLK) - "Klingendes Niederösterreich" hieß es heute im St. Pöltner Landhausviertel. 2.000 Musiker des NÖ Blasmusikverbandes gaben ein eindrucksvolles Millenniumskonzert. Prominentester Gast dabei war Sepp Forcher. Landeshauptmann Pröll meinte, die Musiker der Blasmusik würden Tradition und Weltoffenheit gleichzeitig pflegen. Als Dank für seine Unterstützung des Blasmusikverbandes schenkten die Musiker Landeshauptmann Pröll einen Apfelbaum, Symbol für das Leben.

25 Prozent der Mitglieder des NÖ Blasmusikverbandes sind weiblich, der Jugendanteil liegt bei 43 Prozent.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

027 42 / 200 21 72
(Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK