"Regina" in Weikersdorf:

Zukunft des nö. Küchen- und Badherstellers gesichert

St.Pölten (NLK) - Der bekannte Küchen- und Badhersteller Regina im niederösterreichischen Weikersdorf, Bezirk Wiener Neustadt, wird von Rational, einer Tochterfirma der italienischen Firma Snaidero übernommen. Mit rund 4 Milliarden Schilling Umsatz und 2.000 Mitarbeitern ist Snaidero der viertgrößte international agierende Küchenerzeuger.

Mit Unterstützung des Landes Niederösterreich werden die beiden Produktlinien, Küche und Bad, fortgeführt. Das Regina-Bad wird in Zukunft im deutschsprachigen Raum eine gewichtige Rolle spielen, da der Standort Weikersdorf als Kompetenzzentrum eine enorme Aufwertung innerhalb der Firmengruppe erfährt. Die Regina-Küche wird sehr rasch wieder mit einem modernen und innovativen Programm am Markt Kunden zufriedenstellen.

Landesrat Ernest Gabmann reagierte rasch und unbürokratisch, indem er den neuen Eigentümern für ihr ehrgeiziges Programm seine volle Unterstützung zusagte. Investitionen am niederösterreichischen Standort und die Sicherung von Arbeitsplätzen werden Ansatzpunkte für die bewährte und erfolgreiche Wirtschaftsförderung des Landes Niederösterreich sein.

"Damit ist der Weiterbestand eines wichtigen Unternehmens und regionalen Arbeitgebers im Süden Niederösterreichs gesichert", so Landesrat Gabmann in einer ersten Stellungnahme.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2700Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK