"profil": CA hat Management Data verkauft

Neuer Eigentümer ist der kanadische Konzern Geac

Wien (OTS) - Die Creditanstalt AG (CA) hat ihre
Softwaretochter Managment Data GmbH an den
kanadischen Softwarekonzern Geac Computer Corporation
Limited verkauft. Das berichtet das Nachrichtenmagazin
"profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe. Die
Übernahme sei still und heimlich bereits vor zwei Wochen
erfolgt, heisst es in dem Bericht

"Wir haben mit Geac einen sinnvollen Partner für die
Managment Data gefunden", bestätigte Erich Pimmer, der
in der CA für Beteiligungen zuständige Direktor, gegenüber "profil".

Geac ist in Toronto beheimatet, notiert dort an der Börse
und ist auf Softwarelösungen für Unternehmen aus
diversen Branchen spezialisiert. Einer von vielen
Konzernbereichen widmet sich ausschließlich der
Bankensoftware. In diese Division, "SmartStream Banking
Systems" genannt, wird die Management Data integriert.
Denn gerade auf dem Gebiet der EDV-Lösungen für Banken
ist das Softwarehaus aus Wien mit rund 1.000
Installationen in 90 Ländern namhaft vertreten. Das
erklärt laut CA-Manager Pimmer auch das Interesse der
Kanadier: "Geac will mit der Übernahme nun auch in
Europa verstärkt tätig werden."

Managment Data erzielte zuletzt mit 260 Mitarbeitern
einen Jahresumsatz von rund 400 Millionen Schilling und
ist mit zwölf Niederlassungen in Europa, Africa, Asien und
den USA tätig.

Der Geac-Konzern, der in den letzten Jahren vornehmlich
durch zahlreiche Zukäufe von sich Reden machte, erreichte
1999 einen Umsatz von umgerechnet acht Milliarden
Schilling, rund 60 Prozent davon in den USA und in
Lateinamerika.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: 01/534 70, DW 2501 und 2502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS