tele.ring startet mit UMS

Technik-Geschäftsführer Vollnhofer: "tele.ring erster Anbieter eines netzunabhängigen Nachrichtenmanagers"

Wien (OTS) - Der Handyboom nimmt hierzulande ungeahnte Ausmaße an:
Ende 2000 sollen bereits 3,4 Millionen Österreicher mobil erreichbar sein. Die rasant wachsende Zahl der Handytelefonierer treibt die Mobilfunkfirmen zu immer neuen technischen Innovationen und attraktiven Services.

Den nächsten Schritt macht tele.ring, der erste private Fullserviceanbieter für Telekommunikation aus einer Hand. tele.ring wird mit dem Start seines Mobilfunks das mobile Telefonieren auf den letzten Stand bringen.

"Wir bieten von Beginn an UMS, die wichtigste Neuheit dieses Sommers für Mobiltelefonierer", betont Technik-Geschäftsführer von tele.ring Bernd Vollnhofer.

Mit dem Unified Messaging Service (UMS) wird Mobilität wirklich grenzenlos. Ab sofort tragen Sie Ihr gesamtes Büro tatsächlich in der Jackentasche.

Egal ob E-Mail, Fax oder Voice-Message, alle Nachrichten sind in der zentralen UMS-Mailbox weltweit abrufbar. Die zentrale UMS-Box ersetzt Faxgerät, PC-Anschluß und Mailbox.

Mit dem ersten netzunabhängigen Nachrichtenmanager können Sie von überall Faxe und E-Mails empfangen - egal, wo Sie gerade unterwegs sind. Alle Nachrichten in Ihrer zentralen UMS-Box sind über jeden Internet-, Voice-(Fest&Mobil), Wap-Zugang weltweit abrufbar. Egal, wo Sie sich aufhalten und welches Medium sie wählen, Sie können von jedem Ort der Welt auf Ihren zentralen Nachrichtenmanager zugreifen.

"UMS macht Sie damit unabhängiger, mobiler und schneller", so Vollnhofer. Ihr mobiler Nachrichtenmanager kann aber noch viel mehr:
Er liest Ihnen Ihre E-Mails am Telefon vor. Sie können sich Voice-Mails per Soundkarte im Internet anhören und Voice-Mails als E-Mail weitersenden.

tele.ring bietet zum kommenden Mobilfunkstart die wichtigste Innovation UMS und beweist damit ein weiteres Mal seine Technologieführerschaft. Vollnhofer : "Wir sind der erste Netzbetreiber im deutschsprachigen Raum, der vom Start weg eine UMS-Plattform implementiert hat". Wo andere nur Teillösungen parat halten, hat man bei tele.ring alle Möglichkeiten: Nur hier werden E-Mails am Mobiltelefon vorgelesen. Die Nachrichten sind bis zu 21 Tagen gespeichert und es sind 5 Anrufe gleichzeitig zur UMS-Box möglich.

"Mit UMS kommt viel Neues. Damit bringt tele.ring das mobile Telefonieren auf den letzten Stand. UMS ist der Standard für die Zukunft und für jeden tele.ring Kunden", betonte Vollnhofer abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Walter Sattlberger
Pressesprecher
tele.ring
Telekom Service GmbH
Hainburger Straße 33, 1030 Wien
Tel.: +43 (1) 93 1012-2121
Fax: +43 (1) 93 1012-8015
Email: walter.sattlberger@telering.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS