W3 belebt Geschäftsviertel der Landstraßer Hauptstraße

SPERRFRIST 15.00 UHR!

Wien, (OTS) Die Eröffnung des neuen Geschäfts- und Entertainment-Centers W3 (1030 Wien, Landstraßer Hauptstraße 2 a-b) stand am Freitag ganz unter dem Motto: Aufschwung für das Geschäftsviertel der Landstraßer Hauptstraße.

Schon aufgrund der zentralen Lage und der hervorragenden Verkehrserschließung habe W3 gute Chancen, sich innerhalb kürzester Zeit zu einem fixen Bestandteil des innerstädtischen Geschäftslebens und der Freizeitszene zu entwickeln, so der Tenor der Eröffnungsfestredner, zu denen Bürgermeister Dr. Michael Häupl, Vizebürgermeister Dr. Bernhard Görg, Stadtrat Dr. Sepp Rieder, RZB-Generaldirektor Walter Rothensteiner und PORR-Generaldirektor DI Horst Pöchacker zählten.

Durch das neue Geschäfts- und Entertainment-Center W3 gemeinsam mit der gegenüberüberliegenden Überbauung des Bahnhofes Wien Mitte (UEC) soll der Bereich der Landstraßer Hauptstraße in den nächsten Jahren in punkto Attraktivität und Beliebtheit der Mariahilfer Straße nachziehen. Vor allem ist damit der erste Schritt gesetzt worden, den gewohnten "Ostblock-Charme" des "Tores zur Landstraße" zugunsten einer modernen urbanen Bebauung zu beseitigen.

Fakten zum W3 in Kurzform:

o Erreichbarkeit: mit öffentlichen Verkehrsmitteln

(U4, U3, S1, S2, S3, S7, S15, Autobus, Straßenbahn, Air
Terminal)
o Integriert in Bahnhof Wien Mitte
o Investoren:

Raiffeisen Zentralbank Österreich AG
UBM Realitätenentwicklung AG
A. Porr AG
o Errichtungskosten: rd. 750 Mio. S
o Baufirma: Porr Hochbau AG
o Bauzeit: 24 Monate
o Mieter:

Village Cinemas International (10 Kinosäle mit 1.700
Plätzen)
Amadeus (Verkaufsfläche: ca. 3.900 qm)
C-Centraal (Guessclub): Gastronomie
Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien (Filiale mit Selbstbedienungs-(SB)-Foyer)
Juwelier Theurer
Boutique Steurer
Büroräume: RZB und Raiffeisen-Leasing
(Schluss) lei

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Andrea Leitner
Tel.: 4000/81 414
e-mail: lei@gpz.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK