Siegfried Ludwig-Stipendien überreicht

Hilfe für 313 NÖ Studierende

St.Pölten (NLK) - Im St.Leopoldssaal des NÖ Landhauses überreichte Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop gestern an 313 Studentinnen und Studenten Stipendien aus dem "Siegfried Ludwig-Fonds für universitäre Einrichtungen in Niederösterreich" in der Gesamthöhe von 1,35 Millionen Schilling. 40 davon gingen an niederösterreichische Studierende, die Auslandssemester absolvieren.

Prokop würdigte Siegfried Ludwig als "Gründer der Landeshauptstadt" und hob besonders auch sein Engagement für die Jugend hervor. Ludwig, der nach dem Krieg in einer sehr schweren Zeit als Werkstudent sein Jusstudium absolvierte, habe bei seinem 60. Geburtstag im Jahr 1986 gebeten, von persönlichen Geschenken abzusehen und stattdessen einen Fonds für universitäre Einrichtungen zu speisen. Der Fonds unterstützt In- und Auslandsstudien sowie Forschungsaufträge und wissenschaftliche Arbeiten zur Förderung universitärer Einrichtungen in Niederösterreich. Bisher konnten mehr als 30 Millionen Schilling an rund 6.000 Stipendiaten ausgeschüttet werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK