Josefstadt: Anrainerbefragung "Neugestaltung Albertplatz"

Wien, (OTS) "Die Anrainer des Albertplatzes können bei einer Befragungsaktion über drei Varianten für die künftige Platzgestaltung entscheiden", erklärte Bezirksvorsteherin Margit Kostal (ÖVP) gegenüber der Rathaus-Korrespondenz. Die Anrainerbefragung wurde von allen Fraktionen in der Bezirksvertretung beschlossen, rund 3.300 Bezirksbewohner sollen
bis 23. Mai auf dem Postweg über die Neugestaltung des Albertplatzes abstimmen.****

Albertplatz-Anrainer urteilen über drei Projektvorschläge

Den Bürgern werden drei Gestaltungsvorschläge von Landschaftsarchitekt Prof. Ing. Sepp Kratochwill zur Entscheidung vorgelegt. Beim Vorschlag 1 ("Ist-Zustand") bleibt die derzeitige Verkehrssituation aufrecht, die Gestaltungsmaßnahmen betreffen lediglich die bestehenden Grünflächen sowie Gehsteige und Beleuchtung. Vorschlag 2 ("Teilpark") sieht Erneuerungen im südlichen Teil des Albertplatzes vor, im nördlichen Bereich würde ein durchgehendes Grünareal entstehen. Im Vorschlag 3 ("Ganzpark") ist eine weiter gehende Begrünung des Albertplatzes beabsichtigt, der Parkbereich erstreckt sich bei dieser Planung über den südlichen und nördlichen Teil des Platzes. Vorschlag 2 und 3 machen auch verkehrstechnische Maßnahmen zur Unterbindung des Durchzugsverkehrs erforderlich, weiters sind Vorkehrungen zur Lenkung des Zufahrtsverkehrs und der Parkplatzsucher notwendig.
Die Kosten für die drei Projekte reichen von etwa 2 Millionen Schilling bis nahe 10 Millionen Schilling.

Die Abstimmungskarte kommt per Post

Die Anrainer des Albertplatzes erhalten in den nächsten Tagen mit der Post eine persönlich adressierte Information über die drei Gestaltungsvorschläge sowie eine Abstimmungskarte mit einem Antwortkuvert. Bis 23. Mai können die Bürger ihre Entscheidung über die künftige Grünraumgestaltung und Verkehrsorganisation portofrei und anonym an die Bezirksvorstehung Josefstadt, Wien 8., Schlesingerplatz 4, senden.

Zu einem späteren Zeitpunkt soll wegen der Details bei der künftigen Ausgestaltung der Oberfläche in einer Bürgerversammlung diskutiert werden. (Schluss) enz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
e-mail: enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK