Keusch: Finanzielle Hilfe für Aussiedler in stark hochwassergefährdeten Gebieten

Gemeinden Ardagger, Strengberg und Wallsee-Sindelburg liegen im Krisengebiet - Aussiedler erhalten Landesunterstützung

St. Pölten (SPI) - Durch die immer wiederkehrenden, schweren Hochwässer in den Siedlungsgebieten in den Gemeinden Ardagger, Strengberg und Wallsee-Sindelburg wurden in der Vergangenheit einige Wohnsitze und Liegenschaften schwerstens beschädigt. Die betroffenen Eigentümer haben nun beschlossen, aus ihren Häuser und Höfen auszusiedeln. "Es ist nicht leicht, ständig in der Angst vor neuen Hochwässern zu leben, es ist nicht leicht, immer damit rechnen zu müssen, dass Haus und Hof von den Wassermassen heimgesucht werden. Es freut mich daher berichten zu können, dass in der Regierungssitzung vom vergangenen Dienstag Förderungen für diese Aussiedler in der Höhe von rund 75 Millionen Schilling beschlossen wurden. Die Menschen wollen einfach nicht weiter in der ständigen Gefahr leben - sie haben sich entschlossen, sich neue Existenzen aufzubauen", freut sich der Amstettner SP-LAbg. Eduard Keusch über die Hilfe des Landes für die Betroffenen, für die er selbst immer wieder bei den verantwortlichen Stellen vorgesprochen hat.****

Die Liegenschaftseigentümer haben teilweise bereits Vorleistungen für ihre Aussiedlung erbracht, oder sind im Begriff, Grundstücke zu diesem Zweck zu erwerben. Das Gebietsbauamt St. Pölten hat die Zeitwerte und die Abbruch- und Deponierungskosten ermittelt. Die Gesamtkosten dieser Aussiedlungsaktion betragen rund 251 Millionen Schilling, vom Land werden 30%, vom Bund 50% der Kosten übernommen. "Diese Hilfe des Landes NÖ stellt für mich einen wesentlichen Pfeiler einer verantwortungsbewussten Politik dar. Zwar können wir den Verlust des eigenen Hauses, des eigenen Hofes, wo man aufgewachsen ist, nicht wettmachen. Aber das Bewusstsein, dass einem geholfen wird und man nicht länger in Angst vor dem nächsten Hochwasser leben muss, kann schon viele Wunden heilen", so LAbg. Eduard Keusch abschließend. (Schluss) sk/fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI