Rossmann: "Tourismus ist tragende Säule der österreichischen Wirtschaft"

"Dank an die 150.000 Mitarbeiter der über 80.000 österreichischen Tourismusbetriebe"

Wien, 2000-05-11 (fpd) - Die freiheitliche Staatssekretärin für Tourismus Mares Rossmann unterstrich heute im Parlament im Zuge der Budgetdebatte die wirtschaftliche Bedeutung des Tourismus in Österreich und die Notwendigkeit der Änderung der Rahmenbedingungen dieses Wirtschaftszweiges. Die Staatssekretärin dankte in diesem Zusammenhang den 150.000 Mitarbeitern der über 80.000 österreichischen Tourismusbetriebe für ihren "unermüdlichen Einsatz".****

Im weiteren Verlauf ihrer Rede hob Rossmann die Bedeutung des Wirtschaftszweiges Tourismus hervor. Mit 112 Millionen Nächtigungen und über 200 Milliarden Umsatz jährlich mache der österreichische Tourismus ca. 6% des BIP aus. Allerdings sei die Eigenkapitalschwäche der kleinen und mittleren Betriebe mit durchschnittlich nur 27% Auslastung im Ferientourismus besorgniserregend, sagte Rossmann. "Es wird die Kraft von uns allen erfordern, alles zu unternehmen, um Saisonen zu verlängern, neue Angebote zu präsentieren, aber auch um die steuerlichen Rahmenbedingungen zu schaffen, die eine positive Bilanz wieder ermöglichen."

Rossmann erinnerte daran, daß der Kongreßstandort Österreich durch die von ihr initiierten neuen Garantierichtlinien gestärkt wurde und stellt ihre Pläne im Bereich e-commerce, Schaffung von modernen Strukturen, Cluster-Bildungen, aber auch im Umweltbereich vor. Mit der Einführung des neuen Staatssekretariates für Tourismus könne nun auch auf politischer Ebene eine neue Basis der internationalen Zusammenarbeit geschaffen werden.

Die neuesten Zahlen im Tourismus seien zufriedenstellend, sagte Rossmann und sprach von der besten Wintersaison seit Jahren. Sie betonte, daß auch ausländische Touristen nach wie vor nach Österreich kämen. So habe es im März 2000 einen Zuwachs von 229% bei den belgischen Touristen gegeben. Aber auch der Inlandstourismus nehme weiter zu, so Rossmann.

Abschließend sprach Rossmann den über 150.000 Mitarbeitern der 80.000 Tourismusbetriebe in Österreich ihren Dank und ihre Hochachtung für ihren unermüdlichen Einsatz und ihren Mut zu Investitionen und Risiko aus. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC