Das Angebot von International Paper für Champion wurde als "besser" bezeichnet

Purchase, New York (ots-PRNewswire) - International Paper (NYSE:
IP) gab bekannt, dass der Board of Directors von Champion International (NYSE: CHA) das revidierte Angebot von IP für Champion als besser im Vergleich zu dem von UPM-Kymmene eingereichten bezeichnet hat. International Paper gab am Dienstag ein revidiertes Angebot von $75 je Aktie an Bargeld und Wertpapieren ab, nachdem die Firma davon unterrichtet wurde, dass UPM-Kymmene sein ursprüngliches Angebot für Champion erheblich geändert hatte.

Das Angebot von International Paper wird mit rund $7,3
Milliarden bewertet, ausschließlich $2,3 Milliarden an Nettoverbindlichkeiten. Der gesamte Übernahmepreis würde mit $50 in bar und $25 an Wertpapieren bezahlt. International Paper geht davon aus, nach Ablauf des dreitägigen Kündigungszeitraums, der für die Fusionsvereinbarung von Champion und UPM-Kymmene erforderlich ist, unverzüglich ein Ausschreibungsangebot für den Baranteil der Transaktion zu beginnen. Das Angebot ist durch verbindliche Finanzierungszusagen gedeckt.

"Wir haben die ganze Zeit gesagt, dass das Zusammenbringen von International Paper und Champion aufgrund der enormen Chancen des fusionierten Unternehmens viel Sinn macht," sagte Dillon. "Unser besseres Angebot entspricht dem, was wir vor zwei Wochen mitteilten:
Wir wollten einen Deal, der für die Aktionäre von International Paper und für die von Champion Werte schafft."

"Champion wird ein wichtiger Zugang zu unseren Kerngeschäften sein und dazu beitragen, unsere Profitabilität im ersten Jahr zu verbessern. Wir freuen uns darauf, diesen Deal so schnell wie möglich abzuschließen," fügte Dillon hinzu.

Es wird davon ausgegangen, dass die Fusion aufgrund der Integration der Produktion, des Abbaus doppelt anfallender Gemeinkosten und erhöhter Einkaufsvorteile, vor allem in Nordamerika, zu jährlichen Kosteneinsparungen in Höhe von $425 Millionen führt. Außerdem wird das fusionierte Unternehmen seine Kapitalausgaben unter den Betrag senken können, den International Paper und Champion als separate Unternehmen aufwenden. Auf die Erträge von International Paper wird sich die Fusion im ersten vollen Jahr nach Abschluss des Deals und über die gesamte Lebensdauer positiv auswirken.

Die Transaktion unterliegt den nötigen Genehmigungen durch die Regulierungsbehörden. Es wird nicht erwartet, dass der Eingang dieser Genehmigungen den Abschluss der Transaktion verzögern wird.

International Paper ( www.internationalpaper.com ) ist das größte Papier- und Forstproduktunternehmen der Welt. Zu den Unternehmensbereichen gehören Druckpapier, Verpackung, Baumaterialien, chemische Produkte und die Distribution. Die Firma ist der größte private Landeigentümer in den Vereinigten Staaten und verwaltet ihren Forst nach den Grundsätzen der Sustainable Forestry Initiative (SFI(SM)), eines Systems, das das anhaltende Wachsen und Schlagen der Bäume bei gleichzeitigem Schutz der wilden Tiere und Pflanzen sowie der Qualität des Erdreichs, der Luft und des Wassers sicherstellt. International Paper hat den Hauptsitz in Purchase, New York, USA. Die Firma ist in fast 50 Ländern aktiv, beschäftigt beinahe 100.000 Mitarbeiter und exportiert ihre Produkte in mehr als 130 Länder.

Die Aussagen in dieser Pressemeldung, die nicht historische Fakten betreffen, sind zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsbezogenen Aussagen unterscheiden. Die erwarteten Steigerungen bei der Profitabilität und der Kostensenkung unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, darunter die allgemeinen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die Schwankungen bei Angebot und Nachfrage, die Betriebsergebnisse und der Preisdruck durch den Wettbewerb. Außerdem hängen sie davon ab, ob die erwarteten Einsparungen aufgrund von Fusionen und anderen Umstrukturierungsaktivitäten realisiert werden können.

ots Originaltext: International Paper
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Jack Cox, Medien, Tel.: (USA) 914-397-1952, oder
Carol Tutundgy, Investoren, Tel.: (USA) 914-397-1632, oder
Rochelle Weitzner, Investoren, Tel.: (USA) 914-397-1623,
alle von International Paper

Website: http://www.internationalpaper.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE