Algorithmics verbucht Jahresrekordeinnahmen / Bestes viertes Quartal in der Firmengeschichte / Mark-to-Future(TM) (MtF) Methodologie angekündigt

Toronto (ots-PRNewswire) - Algorithmics Incorporated, der führende Anbieter von Lösungen für das finanzielle Risikomanagement, gab Rekordeinkünfte für das Jahr bekannt, das am 31. Dezember 1999 endete. Die Einnahmen der im Privateigentum stehenden Firma in Höhe von rund 79 Millionen kanadischen Dollar bedeuten eine Steigerung von 21 Prozent im Vergleich zu den 65 Millionen kanadischen Dollar im Vorjahr. Die Einkünfte im vierten Quartal 1999 stiegen um 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit ist das vierte Quartal 1999 das beste in der Firmengeschichte.

"Das Einnahmewachstum von Algorithmics ist bemerkenswert, da es in einem Jahr stattfand, in dem die meisten Institutionen den überwiegenden Teil ihres Budgets für die Informationstechnologie für die Softwareumstellung auf das Jahr 2000 verwandt haben," sagte Dr. Ron S. Dembo, President und CEO von Algorithmics Inc. "Trotz schwieriger Marktbedingungen baute Algorithmics mit seinen integrierten Markt- und Kreditrisikolösungen für die führenden Finanzinstitutionen der Welt den Kundenstamm weiterhin aus, was auf die Erweiterbarkeit und Funktionalität von Algo Suite(TM) zurückzuführen ist, unserer Hauptsoftware für das Risikomanagement. Durch die Markteinführung von Algo Suite 3.2 im Jahre 1999 erweiterte Algorithmics seine Produktpalette durch die unternehmensweite transparente Integration des Markt-, Kredit-, Betriebs- und Liquiditätsrisikos."

Im Geschäftsjahr 1999 konnte die Firma 17 neue Kunden gewinnen. Besonders erwähnenswert war der Abschluss des globalen Softwarelizenz- und Supportvertrags mit der Commerzbank, der den internen Benutzern der Bank weltweit Zugang zu der branchenführenden Risikomanagementlösung verschafft (siehe die separate Pressemeldung:
"Die Commerzbank unterzeichnet zehnjährige globale Lizenz- und Softwaresupportverträge über eine große Bandbreite der Software von Algorithmics für das finanzielle Risikomanagement", die am 14. März 2000 herausgegeben wurde).

Mark-to-Future(TM)-Methodologie eingeführt und verbessert
"Um über die Einschränkungen der derzeitigen Risikomethodologien hinausgehen zu können, schlug Algorithmics Mark-to-Future als neuen Standard für die Integration grundverschiedener Quellen und Maßstäbe für Risiko und Gewinn vor," sagte Dr. Dembo. "Zusammen mit der Mark-to-Future-Website http://www.mark-to-future.com wurde ein umfassendes technisches MtF-Dokument veröffentlicht, das als Orientierungshilfe dienen soll und die Standards für die Risikoeinschätzung aufzeigt, die mehr Elemente beinhalten und problemloser an die Veränderungen angepasst werden können, die zurzeit die Bereiche Markt-, Kredit- und Liquiditätsrisikomanagement erschüttern."

Zahlreiche Unternehmens- und akademische 'Schiedsrichter' aus der Welt der Finanzdienstleistungen haben den MtF Guide positiv aufgenommen. Die endgültige Version des technischen Dokuments wird Mitte Mai über die Mark-to-Future-Website und als Beilage zur Juniausgabe des Risk Professional-Magazins verfügbar sein, das von der Global Association of Risk Professionals (GARP) herausgegeben wird.

Neben dem technischen Dokument werden in Kürze umfangreiche FAQ (Frequently Asked Questions - häufig gestellte Fragen)- und PowerPoint-Präsentationen sowie ein durchgängiges Diskussionsforum vorgestellt, neue Elemente, die die leistungsstarken Anwendungsbereiche demonstrieren, die auf einer standardmäßigen MtF Cube/Datenbank basieren können.

Mark-to-Future nutzt die Lösungen von Algorithmics für Finanzinstitutionen und Downstream Clients
Algorithmics wird den Umfang der Algo Suite weiterhin ausbauen, der unternehmensweiten Lösung für das Risikomanagement von Algorithmics für das Markt-, Kredit-, Liquiditäts- und Betriebsrisiko. Die Algo Suite wird auf dem Mark-to-Future-System aufbauen und eine zeitnahe Risikoarchitektur bieten, die die fortschrittlichen Risikoanalysemethoden eng mit der dem Handelsabschluss vorhergehenden Entscheidungsunterstützung und dem globalen Kreditlimitmanagement verbindet. Algorithmics geht derzeit Partnerschaften mit diversen Finanzmaklern und Application Service Providern ein, um die auf Mark-to-Future basierenden Risikoberichte übers Internet ihren Downstream Clients zur Verfügung zu stellen, und bringt damit eine neue Dimension in die Verfügbarkeit von Risiko- und Gewinnapplikationen für ein immer größer werdendes Publikum. Die erste Ankündigung über diese Partnerschaften wurde bereits veröffentlicht (siehe separate Pressemeldung: "Die Algo Suite von Algorithmics Incorporated soll die Credit Suisse First Boston PrimeRisk II Komponente der CSFB PrimeWorld(R) Produktfamilie stärken",
herausgegeben am 20. März 2000), weitere werden folgen.

Neue Büros eröffnet, jährliche User Group Conference angekündigt Die Firma eröffnete neue Büros in Paris und Madrid und baute die vorhandenen Niederlassungen in Toronto, London, Frankfurt und Wien aus. Außerdem kündigte die Firma an, dass ihre jährliche Users Conference namens "Algo 2000" vom 23. bis 25. Mai im Grand Hotel in Fiuggi, Italien, stattfindet.

Algorithmics Incorporated
Algorithmics wurde im Jahr 1989 als Antwort auf die komplexen Probleme im Umfeld des finanziellen Risikomanagements für das Unternehmen gegründet. Als führender Anbieter mit dem größten und erfahrensten Team in der Branche konzentriert Algorithmics sich heutzutage weiterhin auf die Bemühungen in der Entwicklung und Implementierung von Risikomanagementsoftware für Unternehmen, die die aufkommenden Erfordernisse seiner Kunden erfüllt. In Fortsetzung seiner Tradition bei Risikoeinschätzungs- und Management Tools- sowie Prozessen führte Algorithmics kürzlich Mark-To-Future (MtF) ein, ein offenes und umfangreiches System für die Risiko-/Gewinneinschätzung. Mit dem Hauptsitz in Toronto und 14 Niederlassungen in der ganzen Welt ist Algorithmics für mehr als 90 globale Finanzinstitutionen mit 140 Installationen weltweit da.

ots Originaltext: Algorithmics Incorporated
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
David Paolini, PR Manager, Algorithmics Incorporated
Tel.: +1 416 217 4210 oder Email: dpaolini@algorithmics.com

Websites: http://www.algorithmics.com oder

http://www.mark-to-future.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE