Ischgl: 16% Nächtigungsplus und Rekordwinter mit mehr als 1 Million Nächtigungen

Ischgl (OTS) - Alfons Parth, Obmann des Tourismusverbandes
Ischgl, zeigte sich heute in einer Aussendung sehr erfreut über das Ergebnis des heurigen Winters. Mit einem Nächtigungsplus von mehr als 16% gegenüber dem Vorjahr und 1.043.000 Nächtigungen konnte Ischgl das beste Ergebnis seiner Geschichte erzielen, so Parth.

Gleichzeitig konnte die Gästezahl im Vergleich zur Vorsaison von 169.000 auf 202.000 gesteigert werden. Vergleicht man die Zahlen mit der bisher erfolgreichsten Saison von 1997/ 98 konnten auch hier äußerst positive Steigerungen erzielt werden, sagte Parth.

So stieg die Nächtigungszahl zum bisherigen Rekordergebnis aus 1997/ 98 um 7%.

In den letzten Jahren wurde viel in die Qualität des Angebots investiert und das macht sich nun bezahlt, so der Tourismusobmann. Die Kombination von hervorragender Gastronomie, ausgeprägtem Dienstleistungscharakter und serviceorientierter Hotellerie mit entsprechendem landschaftlichen Erlebnisangebot konnte sowohl Stammkunden begeistern als auch neue Zielgruppen erschließen.

Alfons Parth betonte weiters, dass durch diese Strategie, wo ganz bewusst Schnellschüsse ausgeschlossen sind, die Konsequenz zum Erfolg geführt hat.

Der Tourismusverband Ischgl wird diesen erfolgreichen Weg mit neuen Ideen und Strategien diszipliniert fortsetzen, so Parth. Durch die Bildung eines Beraterboards bestehend aus international führenden Künstlern und Kulturmanagern werden neue und qualitätsorientierte Akzente gesetzt, die den eingeschlagenen Weg erfolgreich bereichern werden, so Parth abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

TVB Ischgl, Markus Graf
Tel.: 05444/ 5266-0, Fax: 05444/ 5636

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS