ots Ad hoc-Service: Senator Film AG <DE0007224404> Senator Film schließt Major-Deal mit Ex-Disney Boss Joe Roth

Berlin (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Senator Film AG (WKN 722 440) hat mit der kürzlich von Produzent Joe Roth gegründeten Entertainment Gesellschaft einen Output Deal geschlossen. Senator wird sämtliche Filme von Roth für die nächsten 5 Jahre im deutschsprachigen Raum exklusiv vertreiben. Roth plant mindestens 6 Filme pro Jahr zu produzieren. Julia Roberts, einer der erfolgreichsten Kinostars von heute, wird in mindestens 3 Filmen in den nächsten fünf Jahren mitspielen. Senator erhält die deutschsprachigen Rechte der Filme für alle Medien.

Roth wird als einer der interessantesten, unabhängigen US-Produzenten hochklassige, kommerzielle Hollywood-Filme realisieren. Die Produktionsbudgets werden zwischen 10 und 100 Mio. USD liegen. Den Verleih von Roths Filmen wird in den USA und den meisten internationalen Territorien von einem US-Studio übernommen.

Als erstes Projekt wird Roth im Juni dieses Jahres die Teen-Komödie "Tomcats" realisieren. In den Hauptrollen spielen Jerry O'Connell, mit dem Roth kürzlich bei "Mission to Mars" zusammenarbeitete und Shannon Elizabeth, der weibliche Star aus "American Pie", der allein in Deutschland fast 70 Mio. DM an den Kinokassen umsetzte.

Roth hat bei Disney eine beispiellose Erfolgsgeschichte geschrieben: er war dort von August 1994 bis Januar 2000 als Studiochef tätig und machte das Studio in den letzten 5 Jahren zum weltweiten Marktführer.

Er war verantwortlich für 18 Filme, die in den USA die magische Grenze von 100 Mio. USD an der Kinokasse überschritten. Als einziges Studio spielte Disney 5 Jahre lang hintereinander über 1 Mrd. USD weltweit ein und erhielt allein in diesem Jahr 17 Oscar-Nominierungen; darunter eine Nominierung als bester Film für "Sixth Sense", der weltweit über 700 Mio. USD einspielte.

Joe Roth hat Disney im Januar 2000 als Studiochef verlassen und gründete seine eigene Entertainmentgesellschaft. Roths Kapital sind seine langjährigen und in der Industrie wohl einmalig guten Verbindungen zu den Künstlern. Julia Roberts gab als erster Star die Zusammenarbeit mit Roths Firma bekannt, und er konnte auch den Erfolgsregisseur und -autor John Hughes ("101 Dalmatiner", "Kevin allein zu Haus") für eine neue Komödie gewinnen.

Das Branchenmagazin "Screen International" zählt den Roth Deal zu den wichtigsten Vertragsabschlüssen des internationalen Filmgeschäfts der letzten Jahre.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Senator Film AG Untemehmenssprecherin investorrelations@senatorfilm.de Christiane Schroiff Tel.: 030/88091-611

Leiter Investor Relations Constantin von Geyr Tel.: 030/88091-610

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI