Eisenbahnmuseum Strasshof lädt zu einer Nostalgiefahrt

Am Muttertag mit dem Dampfzug in die Wachau

St.Pölten (NLK) - Die Betreiber des weit über die Region hinaus bekannten Eisenbahnmuseums in Strasshof an der Nordbahn laden am kommenden Sonntag, 14. Mai, anlässlich des Muttertages zu einer Dampf-Nostalgiefahrt in die Wachau ein. Die Reise geht mit der betriebsfähigen altösterreichischen Dampflokomotive 629.01, die 1913 gebaut wurde und 13 Meter lang und 80 Tonnen schwer ist, von Wien nach Spitz an der Donau und mit dem Schiff weiter durch die Wachau nach Dürnstein und wieder zurück. Informationen und Reservierungen sind unter der Telefonnummer 01/6035301 möglich.

Darüber hinaus lädt das Eisenbahnmuseum ein, auch die Anlagen in Strasshof zu besichtigen. Das Gelände des Eisenbahnmuseums umfasst 8,5 Hektar und beherbergt eine komplette Zugförderungsanlage sowie über 30 Dampf- und Diesellokomotiven und rund 30 Wagen aller Altersklassen. Neben der Fahrzeughalle und dem eigentlichen Heizhaus gib es noch alle Nebenanlagen, die zum Betrieb von Dampflokomotiven notwendig sind. Alle Anlagen sind funktionstüchtig und werden an Betriebstagen vorgeführt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK