e!trend: Mobilkom-Angebot gerät unter Beschuß Die Konkurrenz prüft rechtliche Schritte gegen den neuen Dienst "A1 Total".

Wien (OTS) Ð Nach der Präsentation des neuen Festnetz-
Angebots des Mobilfunkbetreibers Mobilkom unter dem
Namen "A1 Total" prüfen nun einige
Konkurrenzunternehmen rechtliche Schritte, berichtet das Multimediamagazin e!trend in seiner jüngsten Ausgabe. "Möglicherweise wurde hier der Regulator einfach
umgangen", erklärt etwa Tele2-Geschäftsführer Norbert
Wieser. Es sei skurril, dass der ehemalige Monopolist nun
als alternativer Anbieter auftrete. Josef Mayer, Jurist des
dritten Handynetzbetreibers One, hält eine gemeinsame
Klage der alternativen Anbieter für möglich. Zu klären
werde vor allem sein, inwieweit das Festnetzangebot der
Mobilkom beim Regulator genehmigt hätte werden
müssen, da die Mobilkom mehrheitlich eine Tochter der
Telekom Austria ist und jene sich jede Tarifänderung beim
Regulator genehmigen lassen muß.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

e!trend-Redaktion: 01/53470-2401

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS