ots Ad hoc-Service: Kögel Fahrzeuge AG <DE0006300734>

Ulm (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Großauftrag zur Lieferung von Paketzustellfahrzeugen an die Deutsche Post Heute gaben die Deutsche Post AG und die DaimlerChrysler AG die Unterzeichnung eines Rahmenvertrages zur Lieferung von rund 9000 Paketzustellfahrzeugen mit Integralkofferaufbauten für den Einsatz im Paket- und Expressdienst bekannt. Der Vertrag sieht vor, dass die Kofferaufbauten von KÖGEL geliefert werden. DaimlerChrysler hat im Rahmen einer internationalen Ausschreibung die Auftragsvergabe für sich entscheiden können. Die Integralkoffer werden auf Mercedes-Benz "Sprinter"-Fahrgestelle in unterschiedlichen Radstandversionen und damit für unterschiedliche Koffergrößen aufgebaut. Damit kann der Zustelldienst der Deutschen Post flexibel auf die jeweiligen Anforderungen der Verkehrs-Infrastruktur und der Transportvolumen reagieren. Der Auftragsvergabe für die neue Postfahrzeuggeneration ist eine praktische Erprobung im Postbetrieb über einen Zeitraum von acht Wochen vorausgegangen. An dem internationalen Wettbewerb beteiligten sich zahlreiche Hersteller mit Aufbauten unterschiedlichster Fabrikate und Ausführungen. "Dass sich die Deutsche Post und DaimlerChrysler wieder für die KÖGEL-Aufbauten entschieden haben, ist für uns ein Vertrauensbeweis auf den wir stolz sind und eine Bestätigung für unser Engagement in der weiteren Entwicklung der Integralkoffer-Aufbaugeneration", so Manfred Mayer, Vertriebsvorstand der KÖGEL Fahrzeugwerke AG. Nachdem KÖGEL bereits in den Jahren 1994 und 1995 die erste Generation der Aufbauten für den Paketverteilerdienst in einer Stückzahl von über 9.200 Einheiten ebenfalls über DaimlerChrysler an die Deutsche Post liefern konnte, überzeugte auch bei der aktuellen Auftragsvergabe die hohe Qualität und die funktionelle Ausführung der KÖGEL-Produkte erneut. Eine der entscheidenden Kriterien für die Auftragsvergabe war auch das bewährte und gut strukturierte Service- und After-Sales-Paket, das die Kögel Fahrzeugwerke AG anbieten konnte. Aus dem Gesamtauftrag, der im Jahr 2002 abgeschlossen sein wird, sind bereits im laufenden Jahr noch rund 700 Fahrzeuge zur Auslieferung an die Deutsche Post vorgesehen. Die Kofferaufbauten werden im sächsischen KÖGEL Werk in Werdau gefertigt.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI