"There is something you should know"

EVN-Sammlung im Wiener Belvedere

St.Pölten (NLK) - Unter dem einem Werk des schottischen Künstlers Douglas Gordon entnommenen Titel "There is something you should know" wird ab Donnerstag, 11. Mai, in der Österreichischen Galerie im Wiener Belvedere eine Auswahl der wichtigsten Arbeiten aus der EVN-Sammlung zu sehen sein. Die auf Initiative von Generaldirektor Dr. Rudolf Gruber 1995 begonnene Sammlung internationaler zeitgenössischer Kunst umfasst mittlerweile über 100 Arbeiten von mehr als 50 Künstlern.

Der Transfer einer Auswahl der wichtigsten Werke aus der Firmenumgebung in den öffentlichen Raum der Österreichischen Galerie Belvedere wird dabei sowohl seitens des Museums als auch der EVN als spannendes Experiment betrachtet, treten doch die Arbeiten bedeutender Künstler der 80er- und 90er-Jahre in einem traditionsreichen Umfeld in einen Dialog mit der Kunstgeschichte ein. Schließlich wird die Ausstellungseinrichtung des walisischen Künstlers Cerith Wyn Evans, der auch mit einer repräsentativen Arbeit in der EVN-Sammlung vertreten ist, die barocke Architektur mit dem Blick der Gegenwart verbinden.

Die EVN-Sammlung im Parterre des Ostflügels des Oberen Belvedere ist bis 6. August Dienstag bis Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr zu sehen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK