AK Wien Wahl geht in die zweite Woche

Reges Interesse an Wahl - Tumpel: "Ermutigung für eine starke AK"

Wien (AK) - 150.000 Arbeitnehmer in Wien werden nächste Woche in ihrem Betrieb zur AK Wahl gehen können: In der zweiten Wahlwoche wird täglich in rund 300 Betrieben gewählt werden, sie ist damit die "stärkste" Woche. Vergangene Woche waren mehr als 30.000 Arbeitnehmer in Betriebssprengeln wahlberechtigt, aus vielen Betrieben wird starke Anteilnahme an der Wahl gemeldet. AK Präsident Herbert Tumpel bezeichnet das rege Interesse an der Wahl als "Ermutigung für eine starke AK". In den Betrieben können Arbeitnehmer an den jeweils dafür organisierten Tagen zur Wahl gehen, Briefwähler können ihre Stimme entweder per Post oder in einem der öffentlichen Wahllokale bis 19. Mai abgeben. ****

Insgesamt sind in Wien 610.000 ArbeitnehmerInnen wahlberechtigt. Fast 320.000 ArbeitnehmerInnen können direkt in ihrem Betrieb wählen. Während dies früher nur an einem Werktag möglich war, ist die Wahlkommission jetzt meist drei Tage im Betrieb. Wahltag und -ort wurden mit Betriebsräten und Personalvertretern und den Geschäftsleitungen vereinbart und auf die betrieblichen Erfordernisse abgestimmt. Insgesamt wird die AK Wahl in 2.200 Betriebe kommen.

In der ersten (kurzen) Wahlwoche wurde die Wahl für mehr als 30.000 ArbeitnehmerInnen im Betrieb abgeschlossen, aus den Betrieben wird reges Interesse gemeldet.

Stark wird die kommende zweite Wahlwoche: Tag für Tag wird in rund 300 Betrieben gewählt werden können, fast 150.000 ArbeitnehmerInnen sind in diesen Betrieben wahlberechtigt.

An die 290.000 Briefwähler wurden die Wahlkarten vor dem 2. Mai ausgesandt, sie können bis einschließlich 19. Mai Mitternacht ihre Stimme abgeben - und zwar per Post oder in einem der öffentlichen Wahllokale in den AK Außenstellen in Liesing, Floridsdorf oder Ottakring sowie in der AK-Zentrale im 4. Bezirk.

AK Präsident Herbert Tumpel appelliert an die Wahlberechtigten, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen: "Es geht darum, die Arbeiterkammer als Interessenvertretung der Arbeitnehmer zu stärken."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse Wolfgang Mitterlehner
Tel.: 0664 301 42 65

AK Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW