ots Ad hoc-Service: Brau und Brunnen AG <DE0005550305> Ergebnisrückgang durch Wertberichtigungen und Abschreibungen

Dortmund/Berlin (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Nach einem Konzernergebnis von plus 29,1 Millionen DM zum dritten Quartal konnte die Brau und Brunnen AG im Geschäftsjahr 1999 ihr Gewinnziel nicht erreichen. In der AG ergab sich ein Jahresfehlbetrag von 56,2 und im Konzern von 86,8 Millionen DM. Das Jahresergebnis der AG wird in voller Höhe mit Gewinnrücklagen ausgeglichen.

Nachdem die operativen Ergebnisse im Bereich der Zielsetzungen nahezu erreicht worden waren, schlugen zum Jahresende die Folgen struktureller Altlasten durch. Erheblich verschärfte Marktbedingungen führen heute zu deutlich veränderten Einschätzungen der Vermarktungsrisiken von Ost-Immobilien. Hohe Leerstände infolge von Überkapazitäten verzögerten die geplante Entwicklung und Vermarktung dieser Immobilien. So mussten 1999 im Geschäftsfeld Immobilien der Brau und Brunnen-Gruppe Wertberichtigungen und Abschreibungen in Höhe von 118 Millionen DM vorgenommen werden. Neben 36 Millionen DM Wertberichtigungen sind seit 1994 23 Millionen DM Verluste im operativen Geschäft von drei Entwicklungs- gesellschaften aufgelaufen, die Brau und Brunnen mit externen Partnern in Ost-Berlin betreibt. Bei weiteren Immobilien in Leipzig, Magdeburg und Ost-Berlin mussten Wertberichtigungen in Höhe von 59 Millionen DM vorgenommen werden. Darüber hinaus wurde das Ergebnis 1999 durch Abschreibungen auf Darlehen und Forderungen in Höhe von 44 Millionen DM überwiegend in der Berliner Gastronomie belastet.

Im 1. Quartal 2000 lag das Gesamtergebnis der Brau und Brunnen AG mit minus 20,6 Millionen DM unter dem Ergebnis des Vorjahreszeitraumes (-10,3 Mio. DM). Das Ergebnis des Geschäftsfeldes Bier betrug im 1. Quartal 2000 minus 23,2 Millionen DM (-11,9 Mio. DM). Hier ist verglichen mit dem Vor- jahres-Zeitraum eine Sondersituation zu berücksichtigen: Die Bierpreiserhöhung der Gruppe Ende Januar 1999 hatte zu starken Bevorratungskäufen geführt, sodass das 1. Quartal 1999 überdurchschnittlich positiv ausgefallen war. Das Ge- schäftsfeld Alkoholfreie Getränke der Brau und Brunnen AG erwirtschaftete im 1. Quartal 2000 ein Ergebnis von plus 2,8 Millionen DM (+ 2,5 Mio. DM). Das Ergebnis des Geschäftsbereichs Immobilien war in diesem Zeitraum ausgeglichen (-1,0 Mio. DM).

Ergebnisverbesserungen erwartet die Brau und Brunnen AG von den positiven Auswirkungen der im Berichtszeitraum eingeleiteten Dezentralisierungsstrategie. Danach ist jede Gesellschaft vor Ort für die klare Positionierung ihrer Markenprodukte verantwortlich. Darüber hinaus sollen kurzfristig auch Chancen strategischer Allianzen wahrgenommen und Maßnahmen zur weiteren Portfolio- Straffung ergriffen werden.

Kontakt

Brau und Brunnen AG
Unternehmenskommunikation
Rheinische Str. 2
44137 Dortmund

Dr. Klaus J. Haller
Tel.: 0231/1817-370
Mobil: 0173/53 55 033
Ole Lünnemann
Tel.: 0231/1817-635
Mobil: 0173/53 60 483

Fax: 0231/1817-368
E-Mail: info@brau-und-brunnen.de Internet:
http://www.brau-und-brunnen.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/40