Friewald: Natura 2000 Versäumnisse zeigen erste Auswirkungen

Vernaderern ist Tür und Tor geöffnet

St. Pölten, (NÖI) 5 Jahre hatte man Zeit, die seinerzeitige Meldung der NÖ Natura 2000 Gebiete nach Brüssel, die mittlerweile auch der zuständige LHStv. Bauer als weit überzogen ansieht, in Ordnung zu bringen. Leider ist erst viel zu spät, im Sommer 1999, damit begonnen worden, die 31 % der niederösterreichischen Landesfläche, die als Natura 2000 Gebiete ausgewiesen wurden, genau zu untersuchen, erklärt LAbg. Rudolf Friewald. ****

"Darüber hinaus herrscht völlige Unklarheit seitens des zuständigen Naturschutzreferenten Bauer, wie in Behördenverfahren mit dem in der Natura Richtlinie beschriebenen Verschlechterungsverbot umgegangen werden soll", ärgert sich Friewald.

Aufgrund der völlig rechtslosen Situation, das Naturschutzgesetz ist 5 Jahre nach Meldung der Natura 2000 Gebiete immer noch nicht angepasst, ist Vernaderern Tür und Tor geöffnet. So geschehen bei der Müllverbrennungsanlage der AVN in Dürnrohr."Die geplante Anlage liegt in einem nominierten Natura 2000 Gebiet, das leider durch die Naturschutzabteilung noch nicht genau untersucht wurde. Im Zuge des UVP Verfahrens wird nun eine genau naturschutzfachliche Untersuchung des Gebietes vorgenommen", beschreibt Friewald das Behördenverfahren.

Die Unwissenheit, welche Tier- und Pflanzenarten in den als Natura Verdachtsflächen gemeldeten Gebieten tatsächlich vorkommen, verzögert Projekte, gefährdet dadurch den Wirtschaftsstandort Niederösterreich und öffnet sogenannten Umweltschützern die Möglichkeit einfach auf Verdacht Anzeige in Brüssel zu erstatten, so bereits geschehen bei der Müllverbrennungsanlage Dürnrohr.

"LHStv. Bauer ist gefordert endlich Klarheit zu schaffen und den Weg Niederösterreichs zu einer Top Ten Region nicht zu gefährden", stellt Friewald klar.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV