Sirenenalarm in Wien mit nur geringen Problemen

Wien, (OTS) Der am Freitag, 5. Mai, ab 10 Uhr in ganz Wien durchgeführte Sirenen-Probe-Alarm verlief mit nur geringen Problemen: Aus nachrichtentechnischen Gründen - die aber nichts
mit dem "I Love You-Virus" zu tun hatten - konnte das für 10.30
Uhr vorgesehene Signal "Alarm" erst eine Viertelstunde später ertönen. Von den 159 Wiener Zivilschutzsirenen funktionierten laut elektronischer Anzeige alle, bis auf drei oder vier, problemlos.
Die entsprechenden Ergebnisse, wie weit die Sirenen auch in Kindertagesheimen, Schulen, Büros und Fabriken gehört wurden, werden in den nächsten Tagen ausgewertet. (Schluss) hrs/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Helga Ruzicka-Stanzel
Tel.: 4000/81 856
e-mail: ruz@m53.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK