IBM Global Services und Nortel Networks kündigen Bündnis zur Bereitstellung von e-Business-Lösungen an

San José, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Das engagierte Team von IBM wird Clarify eFrontOffice bei Unternehmen und Serviceanbietern einsetzen

Nortel Networks (NYSE/TSE: NT) und IBM Global Services (NYSE: IBM) kündigen ihr Bündnis an, den Unternehmen weltweit Lösungen für das Customer Relationship Management (CRM) zur Verfügung zu stellen.

Als Teil des Bündnisses wird IBM ein globales Beratungsverfahren einrichten, das dem Einsatz der Clarify eBusiness Applications von Nortel Networks gewidmet ist. Dazu gehört auch Clarify eFrontOffice, das erste voll integrierte CRM- und e-Business-Angebot, das die Kunden in die Lage versetzt, mit den Unternehmen zu ihren Bedingungen über das Medium ihrer Wahl in Verbindung zu treten.

Das neue Beratungsverfahren ist eine Erweiterung des vorhandenen Softwarebündnisses, die die globale Finanzierung und den DB2-Support beinhaltet. IBM Global Financing, das größte Unternehmen der Welt für die Finanzierung von Informationstechnologie, stellt den Kunden von Nortel Networks, die Clarify eFrontOffice einsetzen möchten, die Finanzierung der Hardware- und Softwareservices zur Verfügung. Außerdem kündigte Nortel Networks an, dass Clarify eFrontOffice ab sofort auf der IBM DB2 Universal Database-Plattform allgemein verfügbar ist.

"Die Kunden von IBM erwarten und verlangen erweiterbare Hochleistungstechnologie wie Clarify eFrontOffice von Nortel Networks," sagte David Volpe, Vice-President und Verantwortlicher für das globale CRM-Angebot von IBM Global Services. "Wir teilen die Vision mit Nortel Networks, den Unternehmen e-Business-Lösungen zur Verfügung zu stellen, die höhere Kundentreue und Erträge für unsere Klienten ermöglichen. Zusammen können IBM und Nortel Networks den Unternehmen dabei helfen, ihre Erträge aus den Kundenbeziehungen zu erhöhen und sicherzustellen, dass das Frontoffice ein nahtlos integrierter Teil ihrer e-Business-Strategie ist."

Aufbauend auf ihren bereits anerkannten CRM-Fachkenntnissen werden die Servicemitarbeiter von IBM derzeit für die Implementierung des Clarify eFrontOffice von Nortel Networks geschult und zertifiziert. IBM wird Clarify eFrontOffice weltweit in seinen Business Innovation Centers installieren und den Unternehmen eine Realweltumgebung bieten, die die Vorteile der Integration aller Berührungspunkte mit den Kunden demonstriert - einschließlich Telefon, Fax, Web, Email, Handheld und das persönliche Treffen - und den Verkauf per Internet, die Konfiguration, das Bestellwesen und den Service in einem einzigen maßgeschneiderten System ermöglicht.

"Die Verbindung von IBM und Nortel Networks wird immer enger, und unsere Kunden werden von diesem Bündnis der zwei e-Business-Powerhouses noch stärker profitieren," sagte Tony Zingale, President, Clarify eBusiness Applications, Nortel Networks. "Die Geschäftsbeziehung verschafft den Unternehmen die Mittel, sich auf das gegenwärtige Hauptinteresse jedes Chief Executive Officers, die Kundentreue, zu konzentrieren und aufgrund dieser Kundentreue höhere Erträge zu realisieren, als sie jemals zuvor möglich waren."

Aufgrund des neuen Bündnisses mit IBM Global Financing haben die Kunden von Nortel Networks nunmehr Zugang zu attraktiven Leasing- und Finanzierungsangeboten für den Erwerb von Clarify eFrontOffice sowie den Anpassungs- und Implementierungsservices, unabhängig von ihrer Hardware oder dem Anbieter, den sie für die Beratungsservices ausgewählt haben. IBM Global Financing versetzt die Kunden von Nortel Networks in die Lage, die Lösungen zu implementieren, die sie benötigen, und gleichzeitig die Einstiegskosten zu senken, was dem Cashflow und dem Arbeitskapital nützt, und die Kosten so zu verteilen, dass sie ins Budget passen. IBM Global Financing ist mit mehr als 75.000 Kunden das größte Unternehmen der Welt für die Finanzierung von Informationstechnologie.

IBM Global Services ist mit Einkünften von über US$32 Mrd. im Jahre 1999 der größte Serviceanbieter der Welt in der Informationstechnologie. Die Services sind der am schnellsten wachsende Unternehmensbereich von IBM: Mehr als 130.000 Mitarbeiter betreuen die Kunden in 160 Ländern. IBM Global Services integriert die große Bandbreite der Möglichkeiten von IBM - Services, Hardware, Software und Forschung -, um den Unternehmen aller Größen dabei zu helfen, den vollen Nutzen der Informationstechnologie zu realisieren. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ibm.com/services.

Als Basis für den e-Business ist die DB2 Universal Database das erste webfähige relationale Multimedia-Datenbankmanagementsystem der Branche, das leistungsfähig genug ist, um den Anforderungen von Großunternehmen gerecht zu werden, und flexibel genug, um für kleinere und mittlere e-Businesses dazusein. Die DB2 Universal Database verbindet integrierte Leistungsfähigkeit für die Wirtschaftsdaten, das Inhaltsmanagement, die Unternehmensportale und den e-Business mit branchenführender Performance und Zuverlässigkeit, um die anspruchsvollsten Branchenlösungen zu unterstützen. Die DB2 Universal Database macht in Verbindung mit der Internet-Technologie die Informationen problemlos zugänglich, verfügbar und sicher. Weltweit verlassen sich mehr als 40 Millionen DB2-Nutzer von über 300.000 Unternehmen auf die Datenmanagementlösungen von IBM. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.software.ibm.com/data.

Nortel Networks ist ein global führendes Unternehmen in Telefonie, Datenübertragung, eBusiness- und Mobilfunklösungen für das Internet. Das Unternehmen bilanzierte für 1999 nach den US-GAAP (Grundsätzen der Rechnungslegung) einen Umsatz von US$ 21,3 Mrd. und beliefert Carrier, Service Provider und Unternehmenskunden auf der ganzen Welt. Derzeit errichtet Nortel Networks ein High-Performance-Internet, das verlässlicher und schneller ist als je zuvor. Das Unternehmen definiert die Wirtschaftlichkeit und die Qualität des Networking und des Internets völlig neu durch seine Unified Networks, die ein neues Zeitalter der Zusammenarbeit, der Kommunikation und des Handels versprechen. Besuchen Sie uns unter http://www.nortelnetworks.com.

ots Originaltext: Nortel Networks Corporation
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Susan MacCall, Nortel Networks, Tel.: +1 (408) 965-7581, smaccall@nortelnetworks.com

Glenn Hintze, IBM, Tel.: +1 (914) 642-5449, ghintze@us.ibm.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE