ots Ad hoc-Service: TRIA software AG <DE0007443608>

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Ad hoc Mitteilung TRIA
software AG

8. strategische Beteiligung in 9 Monaten: . 25,1% Pre-IPO-Beteiligung an Virtual Laser Systems (Option auf 30%) . "Point & Buy" - die Shopping Revolution: E-Commerce for everybody, everywhere! . Erstmals kann prinzipiell 100% der Menschheit am E-Commerce teilhaben, nicht nur die 18%-Internet-Nutzer (bezogen auf Deutschland, Studie von ARD-online)

TRIA i-products, ein Tochterunternehmen der TRIA software AG, hat sich an VLG Virtual Laser Systems, Krailling, mit 25,1% beteiligt und erhält eine Option den Anteil auf 30% aufzustocken. Ein Börsengang der VLG ist in absehbarer Zeit geplant. Mit 40 Wissenschaftlern, Soft- und HardwareSpezialisten ist es VLG in den letzten vier Jahren gelungen, mit einem "personalisierten" (!), ungefährlichen Laser (Pe.Coms = Personal Communicator) die Grundlage für die Revolution im Einkaufen zu schaffen. "Point & Buy" bedeutet die Formel für eShopping überall, jederzeit und für Jedermann: So können zukünftig z.B. Plakatwände oder Schaufenster mit sogenannten IntelliTag-Scannern - die Empfänger für den Pe.Com-Laserimpuls -ausgerüstet werden. Bei Interesse für ein Produkt zeigt man mit dem Pe.Com einfach auf das "IntelliTag". Ein 'Click' genügt und durch die einzigartige Lasertechnologie wird seine Personenkennung sicher übertragen. Mit diesem 'Click' kann Information angefordert, eine Preisinformation via SMS direkt auf das Handy übertragen - oder die Ware direkt bestellt und die Lieferung veranlaßt werden! Weitere mögliche Anwendungsgebiete liegen z. B. in der Demoskopie, dem Einkaufen über ein interaktives Fernsehen (mit Pe.Com-Eintasten-Fernbedienung über Popup-Menüs) oder der interaktiven Moorhuhn-Jagd in Kinos. Durch die zukünftige Integration z.B. in Schlüsselanhänger oder Mobiltelefone soll der mobile "Maus"-Ersatz zum Life-Style-Kultobjekt werden.

Mit einer eigens entwickelten virtuellen Welt - 3-D Animation in Echtzeit - ergeben sich nachhaltige Geschäftschancen in den Bereichen: 1. Interactive Infotainment (Infotainment & Entertainment) 2. Interactive Marketing (One-to-one-Marketing) 3. Interactive Transactions Das Engineering "Made in Germany" wurde bereits mehrfach ausgezeichnet; zu den namhaften Kunden der preisgekrönten Technologien zählen u. a. e-plus, Ford, Olympus, o.tel.o, RTL2, Samsung, Siemens, Callino und Macrotron. Mit einem Auftragseingang von 5 Millionen DM in den ersten beiden Monaten des neuen Jahrtausends steht man nach Angaben von Geschäftsführer Peter Rosenbeck kurz vor dem kommerziellen internationalen Durchbruch der serienreifen Technologie.

26 angemeldete Patente, von denen die vier wichtigsten bereits erteilt wurden, sollen den Wettbewerbsvorteil dabei nachhaltig absichern.

TRIA software AG (WKN: 744 360; Börsenkurzzeichen: TSX) TRIA software AG bietet zukunftsweisende IT-Services in Wachstumsbranchen im "one-stop-supply": Consulting, Anwendungsentwicklung (z. B. im E-Commerce-Umfeld), Netzwerke inkl. Internet/Intranet/Extranet sowie ERP Consulting und Training. Mit der Gründung der TRIA i-products AG hat TRIA auch den boomenden Business-to-Business e-commerce Bereich erschlossen. TRIA i-products fokussiert dabei auf die Integration der drei Internet-Wachstumsmärkte ECommerce, Mobile-Commerce (E-Commerce über Mobiltelefone) und Web- Media.

Weitere Informationen unter: http://www.tria.de.

Kontakt: Jeanette Babik, Marketing Manager Rosenkavalierplatz 4, 81925 München, Tel.: 089-929 07 - 0, Fax: 089-929 07 -100 E-Mail:
Jeanette.Babik@tria.de, http://www.tria.de

Ende der Mitteilung -----------------------------------------------------
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI