Tagung der Österr. Gesellschaft für Jugendneuropsychiatrie

Wien, (OTS) Am Freitag, dem 5. Mai, eröffnete Gesundheitsstadtrat Dr. Sepp Rieder die 21. Wissenschaftliche
Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Kinder - und Jugendneuropsychiatre. Zwei Tage lang beschäftigen sich führende Expertinnen und Experten aus diesem Bereich mit Fragen der Kinder-und Jugendpsychiatrie und des Umgangs mit Kindern und Jugendlichen im Allgemeinen.

Veranstaltungsorte sind am Freitag das Neurologische Krankenhaus Rosenhügel und am Samstag der Wappensaal des Wiener Rathauses.

Bitte merken Sie vor:

21. Wissenschaftliche Tagung der Österreichischen
Gesellschaft für Kinder und Jugendneuropsychiatrie

Zeit: 5. bis 6. Mai
Ort: Freitag, 5. Mai: Neurologisches Krankenhaus
Rosenhügel, Pavillon C, Aula
Samstag, 6. Mai, Rathaus Wappensaal

Das Programm

Freitag, 5. Mai: (NKH Rosenhügel, Pavillon C, Aula)

o 14.00 Uhr

Begrüßung
Univ.Prof. Dr. Ernst Berger
Prim. Dr. Werner Gerstl
Univ.Prof. Dr. Gernot Schnaberth
Amtsführender Stadtrat Dr. Sepp Rieder
o Eröffnungsvortrag

U.Knölker (Lübeck)
Kinder- und jugendpsychiatrische Behandlung im Spannungsfeld zwischen Patienten- und Elternzufriedenheit und Stigmatisierung
o 15.00 Uhr - 16.30 Uhr

Vortragsblock I
Vorsitz: W. Gerstl
o T.Akkaya, K.Dervis, M.Friedrich (Wien)

Ambulanz für transkulturelle Psychiatrie und migrationsbedingte Störungen des Kindes- und Jugendalters
o S.Fiala-Preinsperger (Mödling)

Die ersten Lebensjahre im Blickfeld der Kinderpsychiatrie
o T.Elstner, S.Fiala-Preinsperger, B.Schuch, G.Fischer, M.Langer,

M.Weninger, E.Berger (Wien)
Erfahrungen in der Betreuung von Kindern substanzabhängiger Mütter im Rahmen eines Comprehensive Care Programmes
o K.Schrank, B.Wald (Wien)

Dialog- und Kommunikationsaufbau bei Kindern und Jugendlichen in der Neurorehabilitation
o B.Mangold, D.Dunkel, I.Berger (Innsbruck)

Suizidalität bei Jugendlichen, Kriseninterventions-Konzept, Qualitätsmanagement, klinische Begleitforschung
o W.Leixnering, C.Popow (Wien)

Kinderneuropsychiatrisch-heilpädagogische Tagesbetreuung von Kindern im vorschulpflichtigen Alter
o 16.30 Uhr - 17.00 Uhr

Kaffepause
o 17.00 Uhr - 18.30 Uhr

Vortragsblock II
Vorsitz: E.Tatzer
o M.Idinger (Wien)

Kinderneuropsychiatrie und die Entwicklungsräume Schule und Kindergarten
o B.Hackenberg, B.Regensburger (Innsbruck)

Die Rolle der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Bereich Schule
o F.Rosenmayer (Wien)

Lesen hilft
o L.Thun-Hohenstein, G.Walter, G.Wiener, M.Sacher (Salzburg)

Stationärer Aufenthalt als Übergang: Kinderpsychiatrischer Beitrag
o P.Hochgatterer, R.Mutschlechner, P.Frottier, B.Kluger (Wien)

LISTE (List of Individual Symptoms for Therapy Evaluation) -
erste Erfahrungen mit einem neuen Zugang zur Erfassung therapeutischer Veränderungen
o B.Olsson, Ch.Meyer-Bornsen (Wien)

Kinder im Spannungsfeld zwischen Wunsch und Realität,
dargestellt anhand von zwei projektiven Verfahren
o 18.30 Uhr

Abschluß, Vorschau auf Samstag
o 19.00 Uhr - 21.00 Uhr

Generalversammlung der Österreichischen Gesellschaft für Neuropsychiatrie des Kindes- und Jugendalters

o Samstag, 6. Mai

(Rathaus, Wappensaal)
o 09.00 Uhr

Vortrag
F.Resch (Heidelberg)
Psychische Probleme bei Einschulungskindern - Ergebnisse einer epidemiologischen Studie
o 09.30 Uhr - 11.00 Uhr

Vortragsblock III
Vorsitz: M.Friedrich
o Kinderstimme - Kuratorium für ein kinderfreundliches Österreich

STIMME VERLEIHEN
o R.Kränzl-Nagl

Kindheitspolitik in Österreich - Ziele und Realitäten
o H.Sax

Integration als Menschenrecht
o U.Jesionek, M.Pinterits

Rechte für junge Menschen - Notwendigkeiten und Widerstände Legistische Entwicklungen und ihre Hürden
o Grußbotschaft Vizebürgermeisterin Grete Laska
o 11.00 Uhr - 11.30 Uhr

Kaffeepause
o 11.30 Uhr - 12.30 Uhr

Vortragsblock IV
Vorsitz: G.Spiel
o E.Brainin (Wien)

Das Institut für Erziehungshilfe - ambulante
Kinderpsychotherapie in Wien
o L.Thun-Hohenstein, J.Dermitsch (Salzburg)

Die psychosoziale Versorgung von Kindern und Jugendlichen im Bundesland Salzburg
o L.Thun-Hohenstein

Flächendeckendes KJNP-Konzept für das Bundesland Salzburg
o H.Niederhofer (Innsbruck)

Kinder- und jugendpsychiatrische Versorgungsangebote im Katastrophenfall
o 12.30 Uhr - 15.00 Uhr

Mittagspause
o 15.00 Uhr - 16.30 Uhr

Vortragsblock V
Vorsitz: B.Hackenberg
o B.Schuch (Wien)

Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen - Veränderungen im Verlauf eines Jahrzehntes
o D.Hönigl, N.Kriechbaum, R.Sackl (Graz)

Ambulantes Behandlungsangebot für depressive Jugendliche
o P.Machowetz, T.Elstner (Wien)

Das phantastische Labyrinth: Synergie der Einzel- und Familientherapie bei der Behandlung juveniler Psychosen
o B.Jakubowics, P.Wagner (Hinterbrühl)

Hindernisse auf dem Weg zur Handlung - Gruppenarbeit mit Adoleszenten
o E.Ernst, B.Schuch, K.Steinberger (Wien)

Erfahrungen mit einer ambulanten themenzentrierten
Gruppentherapie bei Jugendlichen mit einer Zwangsstörung
o P.Frottier, P.Hochgatterer, R.Mutschlechner, B.Kluger (Wien)

Blood, sweat and tears - Die Rolle einer unstrukturierten Stationsgruppe als diagnostisches und therapeutisches Instrument
o 16.30 Uhr - 17.00 Uhr

Kaffepause
o 17.00 Uhr - 18.45 Uhr

Vortragsblock VI
Vorsitz: E.Berger
o T.Elstner, S.Fiala-Preinsperger, B.Schuch, B.Olsson, G.Fischer,

M.Langer, M.Weninger, K.Rohrmeister, E.Berger (Wien)
Entwicklung von Kindern substanzabhängiger Mütter. Vorläufige Ergebnisse einer longitudinalen Beobachtung
o A.Karwautz (Wien)

Aktuelle Aspekte der Therapie von Kinder und Jugendlichen mit Eßstörungen
o Y.G.Wöber-Bingöl (Wien)

Kopfschmerzen im Kindes- und Jugendalter - ein multifaktorielles Problem
o Ch.Müller, S.Alvin, M.Heumayer, K.Waidhofer (Wien)

Beziehungsorientierte Therapie bei Autismus - eine Kasuistik
o K.Kleinl, W.Leixering (Wien)

Mehrdimensionale Rehabilitation bei M.Byler. Kasuistischer
Beitrag zu somatopsychischen Aufgabenstellungen in der Kinder-
und Jugendneuropsychiatrie
o P.Hochgatterer, P.Frottier, B.Kluger, R.Mutschlechner (Wien)

Blinde Flecken eines Kinderpsychiaters und deren augenärztliche Behandlung
o P.Frottier, Ch.Mayer-Bornsen (Wien)

Ein Mensch in bewegter Landschaft: Zur psychotherapeutischen Behandlung von Patienten mit Locked-In-Syndrom oder eine Antwort auf ein ehtisches Dilemma
o 19.00 Uhr

Abschluß, Ausblick
(Schluss) nk

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Norbert Kettner
Tel.: 4000/81 845
e-mail: norbert.kettner@ggs.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK