Floridsdorf: Gedenkfeier für NS-Opfer

Wien, (OTS) In der Zeit des nationalsozialistischen Regimes bestand in Floridsdorf eine Außenstelle des Konzentrationslagers Mauthausen. Zur Erinnerung an die Befreiung der vor 55 Jahren in diesem KZ-Außenlager inhaftierten Opfer findet am Freitag, 5. Mai, um 11 Uhr, eine Gedenkfeier statt. Die Gedenkveranstaltung wird
beim Bezirksmuseum Floridsdorf in Wien 21., Prager Straße 33 ("Mautner Schlössl"), abgehalten.****

Auf der Freifläche vor dem Bezirksmuseum wird
Bezirksvorsteher Ing. Heinz Lehner (SPÖ) die Enthüllung eines Gedenksteines vornehmen. An der Gedenkstunde werden Vertreter der Israelitischen Kultusgemeinde teilnehmen. Die musikalische
Umrahmung des Festaktes übernimmt die ÖBB-Werkskapelle Floridsdorf.

Das Nebenlager von Mauthausen in Floridsdorf befand sich im Bereich Prager Straße 20, es waren dort etwa 3.000 von den Nationalsozialisten Verfolgte in Haft. Die Gedenkfeier wird vom Verein "Niemals vergessen" und der Initiative "Mauthausen aktiv"
in Zusammenarbeit mit der "Österreichischen Lagergemeinschaft Mauthausen", dem Bundesministerium für Inneres und der Bezirksvorstehung Floridsdorf veranstaltet. (Schluss) enz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
e-mail: enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK