Riedl: Sensationeller Tourismustrend in NÖ - 4,9% mehr Nächtigungen

Professionelles Tourismusangebot macht sich bezahlt

St. Pölten, (NÖI) "Die neuesten Tourismuszahlen sprechen für sich. So machen sich professionelle Tourismusangebote und Konzepte bezahlt. Nicht umsonst können wir bei den Nächtigungszahlen ein Plus von 4,9% gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. In Zahlen ausgedrückt sind das im Zeitraum zwischen November 1999 und Februar 2000 ein Plus von 71.400 Nächtigungen", freut sich LAbg. Alfred Riedl.****

Die Position Niederösterreichs als Urlaubs- und Freizeitland wird nicht zuletzt durch die zahlreichen Initiativen des Landes Niederösterreich gestärkt. Wir wollen auch auf dem Gebiet des Tourismus unseren Weg zu einer Top-Region in Europa gehen, so Riedl.

"Ein neu erarbeitetes Konzept stützt sich auf eine Befragung von rund 6.600 Personen aus dem In- und Ausland und setzt auf vier Schwerpunkte: "Leben auf dem Land", "Freizeit und Ausflug", den "Donauraum" und den "Wirtschaftstourismus". Es ist vor allem für Betriebe als Orientierungshilfe gedacht. Die Gemeinden sollen sich darüber hinaus an der gemeinsamen Strategie beteiligen, jedoch ein bis zwei eigene Schwerpunkte setzen. Die Förderung der Betriebe richtet sich danach, wie weit sie die Philosophie des Marketing-Konzeptes umsetzen, erklärt Riedl.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI