ÖGB-Warnung: Diese Regierung gefährdet ihre Gesundheit

Protestaktion vor dem Wirtschaftsministerium

Wien (ÖGB). Wirtschafts- und Arbeitsminister Bartenstein plant wesentliche Verschlechterungen im ArbeitnehmerInnenschutz-Gesetz. Dadurch könnte es zu einer Gefährdung vieler Beschäftigter kommen. Dagegen werden am Donnerstag rund 150 BetriebsrätInnen aus ganz Österreich vor dem Wirtschaftsministerium unter dem Motto "ÖGB-Warnung: Diese Regierung gefährdet ihre Gesundheit" protestieren. Die VertreterInnen der Medien sind dazu herzlich eingeladen.

B I T T E M E R K E N S I E V O R:

Gewerkschaftsprotest gegen die geplante Verschlechterung des ArbeitnehmerInnenschutz-Gesetzes.

Datum: Donnerstag, 4. Mai 2000
Zeit: 10 Uhr
Ort: Wirtschaftsministerium,

Stubenring
1010 Wien.

Wir freuen uns, Sie bei dieser Aktion begrüßen zu dürfen. (ff)

ÖGB, 3. Mai 2000

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Franz Fischill
Tel. (01) 534 44/510 oder
0699/1942 08 74
Fax.: (01) 533 52 93

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB