WB-HOLDING AG 1999: Erste Erfolge des Restrukturierungskonzeptes bei Waagner-Biro

Konsolidierter Umsatz 2,2 Mrd ATS - positives EGT von 27 Mio ATS - Auftragseingang 3,4 Mrd ATS

Wien (OTS) - "Die im Jahre 1999 neu gegründete WB-Holding entwickelte sich in ihrem ersten Geschäftsjahr zufriedenstellend", erklärt Dr. Günther Mörtl. Ihr Beteiligungsportfolio umfasst derzeit die Firmen Waagner-Biro Bühnentechnik AG, Waagner-Biro Brückenbau AG, Binder + Co AG, Qualter Hall & Co Ltd. und Waagner-Biro Montage AG. Für den Erwerb der Waagner-Biro Stahl-Glas-Technik AG besteht eine Option, die bis zum 30.6. ausgeübt werden kann.

EGT 27 Mio ATS

Der konsolidierte Umsatz belief sich 1999 auf 2.242 Mio ATS. Mit einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) von 27 Mio ATS hat die WB-Holding AG schon im ersten Jahr ihrer Tätigkeit ein positives Ergebnis abgeliefert. Die Kennzahlen der WB Holding AG beruhen auf einer proforma Konsolidierung und geprüften Einzelbilanzen. Der Mitarbeiterstand betrug 1.195 Personen.

Hoher Auftragseingang

Der Auftragseingang des Jahres 1999 liegt aufgrund des hohen Wertes im Brückenbau bei ausgezeichneten 3.416 Mio ATS. Der Auftragsstand von 2.592 Mio ATS stellt eine gute Ausgangsbasis für die weitere Geschäftsentwicklung dar.

Ausblick 2000

Für das Jahr 2000 rechnet die WB-Holding AG mit einem Umsatzzuwachs und einer deutlichen Ertragssteigerung.

Die WB-Holding AG wurde im Oktober 1999 von der Auricon Beteiligungs-AG gegründet. Ziel ist es, ein prosperierendes, konkurrenzfähiges und damit für Investoren interessantes Engineering-Unternehmen zu schaffen. Zu diesem Zweck hat die WB-Holding AG die Kernbereiche Brückenbau, Bühnentechnik, Aufbereitungs- und Umwelttechnik von der Waagner-Biro Binder AG erworben.

Hervorragende internationale Marktposition

Die Unternehmen verfügen über eine exzellente Position auf dem Weltmarkt: Nr. 1 im Bereich Bühnentechnik, Nr. 2 im Systembrückenbau, Nr. 1 bei Altglasaufbereitungsanlagen und Nr. 2 in der Siebtechnik für siebschwierige Schüttgüter.

Die Unternehmen der WB-Holding AG

Waagner-Biro Bühnentechnik AG

Die Waagner-Biro Bühnentechnik AG erzielte 1999 einen Umsatz von 511 Mio ATS. Das EGT lag bei 14 Mio ATS. Der Auftragseingang lag mit 509 Mio ATS im Bereich des Umsatzes.

Unter den abgeschlossenen Projekten 1999 sind insbesonders das Gran Teatro del Liceo in Barcelona sowie das Theater Kwai Tsing in Hongkong und das Royal Opera House in London hervorzuheben. Zu den prominenten Aufträgen, die zur Zeit realisiert werden, zählen das Theatre Municipal in Luxemburg und das Schauspielhaus Zürich.

Waagner-Biro Brückenbau AG - Erfolgreiche Akquisition von Großaufträgen in Asien

Aufgrund der Asienkrise konnten 1997 und 1998 keine Systembrücken-Aufträge akquiriert werden. Die Waagner-Biro Brückenbau AG mußte daher in 1999 einen atypisch niedrigen Umsatz von 262 Mio ATS hinnehmen. Dementsprechend lag das EGT mit 18 Mio ATS erheblich unter dem gewohnten Niveau.

Die Auftragseingänge 1999 erzielten jedoch mit 1.475 Mio ATS einen Rekordwert, allerdings war der Auftragseingang erst im 2. Halbjahr erreicht worden, sodaß davon wenig in 1999 umsatzwirksam wurde. So konnte z.B. von den Philippinen der größte Brückenauftrag in der Unternehmensgeschichte überhaupt an Land gezogen werden: Wert 1 Mrd ATS. Ein weiteres Großprojekt in der Höhe von 450 Mio ATS stammt aus Indonesien.

"flyover-Bridge"

Zu den interessantesten Brücken-Projekten 1999 gehörte die Gestaltung des Kanzleramtssteges in Berlin. Mit der viel beachteten Konstruktion einer Fly-Over-Bridge wurde die Möglichkeit geschaffen, den Autobahnverkehr über die darunter liegende Originalbrücke zu führen, um an dieser notwendige Reparaturen realisieren zu können.

Binder + Co Gruppe

Die Binder + Co Gruppe erzielte einen Umsatz von 1.032 Mio ATS. Das EGT 1999 der Gruppe lag wegen negativer Ergebnisse der AG und der Tochter Packaging Systems Inc., Denver, leider noch im Minus, und zwar bei minus 17 Mio ATS. Die beiden Töchter ÖSWAG Maschinenbau und Werft, Linz haben das Geschäftsjahr 1999 positiv abge-schlossen. Die Auftragseingänge entwickelten sich zufriedenstellend und beliefen sich auf 1.058 Mio ATS.

Qualter Hall & Co

Qualter Hall & Co Ltd. entwickelte sich im Jahr 1999 mit einem Umsatz von 216 Mio ATS und einem EGT von 11 Mio ATS sehr zufriedenstellend. Die Auftragseingänge von 258 Mio ATS sind eine gute Basis für das Jahr 2000.

Nebenbereiche

Die Waagner-Biro Montage AG erzielte aufgrund der Abarbeitung der Großaufträge in Deutschland einen Umsatz von 257 Mio ATS bei einem ausgeglichenen Ergebnis. Die Montage AG wurde hin zu einer Planungs-und Baustellenüberwachungseinheit umstrukturiert. Ein Drittel des Umsatzes wurde mit konzernfremden Auftraggebern erwirtschaftet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

WB-Holding AG
Dr. Günther Mörtl
Tel.: 01/288 44-0,
Fax: 01/288 44-7855

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS