Große Festveranstaltung "300 Jahre Josefstadt"

Jubiläumsfeier des 8. Bezirkes bedingt Sperre der Josefstädter Straße und Kurzführung der Straßenbahnlinie J

Wien, (OTS) Mit einem Straßenfest auf der Josefstädter Straße feiert der 8. Bezirk am Freitag, 5. Mai, sein 300-Jahre-Jubiläum. Zwischen 12 und 20 Uhr erwartet die Festbesucher im Bereich
zwischen Landesgerichtsstraße und Josef-Matthias-Hauer-Platz ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm und Jubiläumsaktionen
der Kaufleute. Die Josefstädter Straße wird wegen der Veranstaltung bereits ab 10 Uhr für den Verkehr gesperrt, zu Einschränkungen kommt es auch bei der Streckenführung der Straßenbahnlinie J.****

Spiel, Spaß, Musik und Show beim Bezirksjubiläum

Bezirksvorsteherin Margit Kostal (ÖVP) wird um 12 Uhr am Jodok-Fink-Platz (vor der Piaristenkirche) das Josefstädter Jubiläumsfest eröffnen. Kinder der Volksschule Lange Gasse lassen 300 Luftballons steigen. Auf der Festbühne Josefstädter Straße/Kupkagasse gibt es von 12 bis 20 Uhr ein Musikprogramm für jeden Geschmack. Es konzertieren Jagdhornbläser, Schrammel-Musiker und Jazz-Bands. Weiters wird eine HipHop- und Rap-Formation auftreten, auch Musik aus Kolumbien ist zu hören. Neben Kabarett-und Tanzvorführungen werden künstlerische Darbietungen von Schülern gezeigt.

Im Rahmen der Initiative "Josefstadt - ganz schön sicher" können die jüngsten Bezirksbewohner an vielfältigen Aktivitäten im Schönbornpark und im Hamerlingpark teilnehmen. Auch das Österreichische Museum für Volkskunde und das Theater in der Josefstadt beteiligen sich am Kinder- und Jugendprogramm, unter anderem mit Führungen. Zwischen 15 und 18 Uhr wird ein Theater-Flohmarkt abgehalten. Aktionen von Pfadfinder-Gruppen, Kindertagesheimen und Schulen sowie zahlreiche Info-Stände dürfen beim Josefstädter Jubiläumsfest nicht fehlen. Neben anderen Einrichtungen werden die "Helfer Wiens", die Österreichische Landsmannschaft und das Wiener Hilfswerk an der Veranstaltung teilnehmen. Die Polizei Josefstadt zeigt historische Uniformen und informiert über die Codierung von Fahrrädern. Die "Academia a vida" wartet mit einer Modenschau, einem Schwertkampf und einer Feuershow auf.

Die Besucher des bunten Treibens auf der Josefstädter Straße werden bei der Landesgerichtsstraße von einem großformatigen "Sonnen-Tor" begrüßt. Am anderen Ende des Festgeländes, beim "Cafe Hummel", werden um 19.30 Uhr eine Ballon-Fahrt und verschiedene Sachpreise verlost. Bezirksvorsteherin Kostal (ÖVP) erwartet zum Bezirksjubiläum einen besonderen Auslandsgast, der Bürgermeister des 8. Bezirkes von Budapest hat seine Teilnahme an der Josefstädter Festveranstaltung angekündigt.

Programmfolder liegen in der Bezirksvorstehung Josefstadt
sowie in vielen Lokalen und Geschäften des 8. Bezirkes zur freien Entnahme auf.

Verkehrsfreie Josefstädter Straße

Wegen der Vorbereitungen für das Fest wird die Josefstädter Straße am Freitag, 5. Mai, bereits ab 10 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Diese Sperre wird voraussichtlich
um 22 Uhr wieder aufgehoben. Gesperrt wird der gesamte Straßenverlauf zwischen Landesgerichtsstraße und Gürtel, die Zufahrt vom Gürtel bis zum Josef-Matthias-Hauer-Platz ist gestattet. Bei der Straßenbahnlinie J wird eine Kurzführung eingerichtet, sie fährt ab etwa 11.30 Uhr nur auf dem Streckenabschnitt zwischen Ottakring und Gürtel. Die Kurzführung bleibt bis zum Betriebsschluss aufrecht.

Zu keinen Einschränkungen kommt es bei der Autobuslinie 13 A, die auch während des Festes die Josefstädter Straße queren wird. Ebenso fahren die Straßenbahnlinien 5 und 33 im Normalbetrieb. (Schluss) enz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
e-mail: enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK