ots Ad hoc-Service: IVG Holding AG <DE0006205701> Zwischenbericht 1. Quartal 2000

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Bonn(ots Ad hoc-Service) -

Vom nationalen Mischkonzern zur europäischen Immobilien-AG

Internationalisierung zahlt sich aus

Ergebnis nach Steuern verdoppelt

Investitionen mit 47,7 Mio. DM über Vorjahr

Gesamtjahr 2000: Erwarteter Konzernjahresüberschuss mindestens 120 Mio. DM

IVG gehört mit einem Immobilienvermögen von rund 6 Mrd. DM in zehn europäischen Ländern zu den großen börsennotierten Immobilien-AGs des Kontinents. Das Ergebnis nach Steuern verdoppelte sich im ersten Quartal 2000 auf 28,6 Mio. DM. Der deutliche Anstieg resultiert aus dem soliden Vermietgeschäft sowie einer aktiven buy-and-sell-Strategie mit erfreulichem Gewinn aus der Veräußerung einer 5.000 Quadratmeterimmobilie im Herzen von London. Dieser erstmalige Verkauf einer Asticus-Immobilie zeigt die erheblichen stillen Reserven im internationalen Portfolio von IVG.

Seit 1.1.2000 berichtet IVG über die Logistikimmobilien (Kavernen, Tanklager) im Rahmen des Immobilien-Bestandsmanagements. Die Segmentberichterstattung erfolgt nunmehr in dieser neuen Struktur, die die strategische Ausrichtung widergibt. Die derzeit noch bestehenden Beteiligungen der alten Logistik-Sparte werden als Nicht-Kerngeschäft ausgewiesen. Der konsequente Weg der IVG vom nationalen Mischkonzern zur europäischen Immobilien-AG zeigt sich in der Zusammensetzung des Umsatzes. Umsatzrückgänge durch die Entkonsolidierung von Tankstellenspedition, Gebäudemanagement und Regelmatic konnten durch Umsatzzuwächse im Immobilien-Bestandsgeschäft fast kompensiert werden. Die Investitionen lagen mit 47,7 Mio. DM im ersten Quartal über dem Vergleichswert des Vorjahres. Schwerpunkte waren Refurbishmentmaßnahmen und die Weiterentwicklung unserer Technologie-und Businessparks in Nürnberg, Hamburg, München, Düsseldorf und Dresden. Für das Gesamtjahr erwarten wir einen weiteren Anstieg des Konzernergebnisses nach Steuern auf mindestens 120 Mio. DM. Mittelfristiges Ziel ist die Erhöhung des Immobilienbestandes auf 10 Mrd. DM,

Erstes Quartal 2000: IVG Konzern (in Mio. DM) 1.1.-31.03.2000 1.1.-31.03.1999 Gesamtleistung 205,3 185,7 Umsatzerlöse 149,2 157,3 -Immobilien-Bestandsmanagement 118,0 59,4 -Immobilien-Projektentwicklung 4,2 0,7 - Nicht-Kerngeschäft 27,0 97,2 Konzernüberschuss 28,6 14,6 Investitionen 47,7 43,6

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/15