AVT stellt neue Produkte auf der drupa 2000 in Düsseldorf vor - Neue Märkte im Visier - Drupa Halle 3 Stand B 17 - Pressekonferenz in Frankfurt

Hod-Hasharon, Israel (ots) - "Diese Pressemitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) gebracht oder übertragen werden oder an US-amerikanische Personen (einschließlich juristischer Personen) sowie an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder übertragen werden. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen US-amerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen. Aktien der Advanced Vision Technology (A.V.T.) Ltd. werden in den USA nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Diese Pressemitteilung ist kein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Aktien."

Die israelische Advanced Vision Technologies (AVT) ist weltweit führender Anbieter von automatisierten, videobasierten Inspektionssystemen für die Druckindustrie. Das Unternehmen wird auf der Drupa print media messe, dem weltweit anerkanntesten und größten Forum für Unternehmen der Druckindustrie vertreten sein. Die Messe findet vom 18.-31. Mai 2000 in Düsseldorf statt und wird von Fachleuten und Unternehmen als weltweit wichtigste Messe für die Druckindustrie betrachtet. Die Drupa wird in einem Veranstaltungsrhythmus von fünf Jahren initiert.

AVT beherrscht mit seiner firmeneigenen Computer Vision Technologie sowie den daraus entwickelten Produkten zur automatischen Druckprozeßkontrolle mehr als 60 Prozent des us-amerikanischen und europäischen Marktes. "Unsere Strategie ist es, die von uns entwickelte Machine Vision Inspection Technology zum weltweiten Standard für die automatische Druckprozeßkontrolle zu machen", so Shlomo Amir, CEO und Präsident des Unternehmens.

AVT (WKN 931340) blickt auf einen erfolgreichen Börsengang am Neuen Markt zurück. Das Unternehmen wurde erstmals am 28. Februar dieses Jahres in diesem Segment der Deutschen Börse notiert und liegt derzeit bei ungefähr 19,80 Euro, was einem Plus von 41,4 Prozent gegenüber dem Kurs am Tag der Erstnotiz entspricht. Die Entwicklung des 1. Quartals 2000 sieht bereits sehr vielversprechend aus. AVT wird am 22. Mai seine Zahlen für das erste
Quartals dieses Jahres veröffentlichen und setzt weiterhin auf Wachstum und Expansion: Bestehende Märkte sollen ausgebaut und neue Märkte penetriert werden.

Die wachsende Produktfamilie der PrintVision Lösungen basierend auf bewährter, weltweit eingesetzter Technologie wird auf der Drupa vorgestellt. PrintVision wird das Unternehmen auf demWachstumspfad entscheidend vorantreiben. Zu diesen Innovationen zählen:

* PrintVision/Apollo
Dies ist ein automatisches, hundertprozentiges Inspektionssystem für die totale Qualitätskontrolle, welches im Bereich des Labeldrucks, der pharmazeutischen und kosmetischen Verpackungsindustrie, der Zigarettenverpackung sowie allen anderen Verpackungsmärkten, bei denen es auf hundertprozentige Qualitätskontrolle ankommt, eingesetzt wird. In diesen Bereichen ist eine hundertprozentige Druckqualität besonders wichtig, um das Markenbild und die Sicherheit der Informationen sicherzustellen.

* Print/Vision Argos
Dieses System kombiniert die Drucküberwachungsinspektion für Prozess - und Qualitätskontrolle und wird als als eine "Full Solution" oder als ein auf AVT's Vorzeigeprodukt PrintVision/9000 NT aufbauendes Zusatzmodul vermarktet.

* Print/Vision/Pro
Das innovative Druckprozeßkontrollsystem für die automatische Fehlererkennung mit einem neuen ergonomischen Design, das die Arbeitsweise des Anwenders maximiert.

* Print/Vision/Mercury
Dieses neue Produkt richtet sich an den kommerziellen Druckmarkt.

Alle diese neuen Produkte basieren auf AVT's Vorzeigeprodukt, dem PrintVision/9000 NT und bilden die "neue Generation" der fortschrittlichen Inspektionssysteme zur automatischen Erkennung von Fehlern in unterschiedlichen Druckverfahren und Anwendungen.

AVT entwickelt innovative Produkte, die den hohen Anforderungen an die automatische Druckprozeßkontrolle entsprechen. Unternehmen der Druckindustrie sind mit relativ geringen Gewinnmargen, hohen Materialkosten sowie einem Wettbewerb, der durch einen hohen Preisdruck bestimmt ist, konfrontiert. Die Unternehmen stehen daher unter hohem Druck ihre Produktivität zu steigern, die Qualität des Outputs zu erhöhen und gleichzeitig Produktionskosten zu reduzieren. AVT setzt mit seiner Technologie und seinen Produkten genau hier an. Zu den Kunden des Unternehmens zählen zum Beispiel 4P Verpackungen, (D, I, Indien) TetraPak, (USA, Mexiko, Südafrika) und Lawson Mardon Packaging (GB, USA).

Weitere Informationen über das Unternehmen, seine Produkte sowie die Entwicklung im ersten Quartal dieses Jahres werden am 22. Mai dieses Jahres auf einer Pressekonferenz in Frankfurt mitgeteilt.

AVT auf der Drupa: Halle 3 Stand B 17

ots Originaltext: Advanced Vision Technology Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für weitere Informationen:
Kirchhoff Consult AG,
Britta Cirkel
Ahrensburger Weg 2
22359 Hamburg
Tel. 040-609 186 50, Fax: 040-609 186 16
e-Mail: britta.cirkel@kirchhoff.de

Ein Foto finden Sie unter
http://recherche.newsaktuell.de/story.htx?nr=108064&action=bigpic&att
=621

Advanced Vision Technology Ltd.
5 Hanagar St. P.O.B. 7295
Ind. Zone Neve Ne'eman
Hod - Hasharon 45241
Israel
Tel: + 972 9 761 4444
Fax: + 972 9 761 4555

e-mail: info@avt-inc.com
http://www.avt-inc.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/01