FPÖ-Bundesparteitag (2): Riess-Passer: FPÖ setzt Kernbotschaft Jörg Haiders weiter

"Je erfolgreicher wir waren, je mehr wir sie in ihren Machtpositionen erschüttert haben, desto heftiger und zügelloser sind die Angriffe gegen die FPÖ geworden"

Klagenfurt, 2000-05-01 (fpd) - "Unser Programm muß heißen: Arbeit für Österreich - das war die Kernbotschaft des neu gewählten Bundesparteiobmannes auf dem 18. Bundesparteitag der FPÖ 1986 in Innsbruck. Diesen Auftrag, dieses Ziel hat Jörg Haider in den fast 15 Jahren, die seither vergangen sind, nicht einen einzigen Tag aus den Augen verloren", meinte heute die freiheitliche geschäftsführende Bundesparteiobfrau, Vizekanzlerin Dr. Susanne Riess-Passer im Rahmen ihres Tätigkeitsberichtes beim FPÖ-Bundesparteitag in Klagenfurt. ****

An diesem Tag habe Jörg Haider in einer mitreißenden Parteitagsrede die Wiedergeburt der FPÖ eingeleitet. Er habe dieser Partei Mut, Kraft und Selbstvertrauen gegeben und ihr eine Vision eröffnet: Daß nämlich als Alternative zu den Machtblöcken von Rot und Schwarz Schritt für Schritt eine an politischem Gewicht zunehmende freiheitliche Mittelpartei entstehen werde, an der man nicht mehr vorbeikommen könne, betonte Riess-Passer.

"Wenn wir auf die letzten Jahre zurückblicken, dann ist es eine Rückschau auf eine große Anzahl von Erfolgen." Riess-Passer erwähnte in diesem Zusammenhang das große Wahljahr 1989 in Salzburg, Tirol und Kärnten, wo Jörg Haider zum ersten Mal Landeshauptmann geworden ist, die Nationalratswahlen 1990 und 1994 und die vielen erfolgreichen Landtags- und Gemeinderatswahlen.

Der ganz große Durchbruch sei der FPÖ schließlich im Jahr 1999 gelungen. Im März sei die FPÖ mit 42 % zur stärksten Partei in Kärnten geworden und am 3. Oktober zur zweiten Kraft in Österreich.

"Kollektive Beschwörungsrituale unserer politischen Gegner hätten uns in regelmäßigen Abständen den Untergang vorausgesagt. Je erfolgreicher wir waren, je mehr wir sie in ihren Machtpositionen erschüttert haben, desto heftiger und zügelloser sind die Angriffe gegen die FPÖ geworden", so Riess-Passer weiters. "Die besondere Qualität unserer Gesinnungsgemeinschaft bestehe nicht nur darin, daß wir erfolgreiche politische Arbeit machen, sondern daß wir in schwierigen Zeiten zusammenstehen."

(Forts.)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC