Enquete "Alt, erfahren und gesund", Mittwoch, 3. Mai

PK mit ExpertInnen und Gewerkschaftern

Wien (GdG/ÖGB). Am Mittwoch, 3. Mai 2000, findet in Wien eine Enquete "Alt, erfahren und gesund" statt, die sich mit der Leistungsfähigkeit und den gesundheitlichen Problemen älterer ArbeitnehmerInnen, aber auch mit dem Thema Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz generell auseinander setzt. Gerade in Zeiten heftiger sozialpolitischer Diskussionen über Frühpensionen und Berufs(un)fähigkeit wird diese Enquete zusätzliche Bedeutung gewinnen.++++

Im Rahmen dieser Veranstaltung dürfen wir Sie sehr herzlich zu einer Pressekonferenz einladen, bei der Experten aus dem Gesundheitswesen und den Fachgewerkschaften über die Zielsetzungen der Enquete berichten werden.

BITTE MERKEN SIE VOR:
Pressekonferenz
Mittwoch, 3. Mai 2000, 10.00 Uhr
Ort: BAWAG Hochholzerhof, 1010 Wien, Seitzergasse 2-4

Ihre Gesprächspartner:
Primaria Dr. Katharina Pils, Ludwig-Boltzmann-Institut
Dr. Irene Kloimüller, Institut für betriebliche Gesundheitsförderung NR Franz Riepl, Bundessekretär der Gewerkschaft Metall, Bergbau, Energie
Gemeinderat Rudolf Hundstorfer, Vorsitzender der Wiener Gewerkschaft der Gemeindebediensteten

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zur Enquete und der Pressekonferenz herzlich eingeladen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Christoph Mandl
Tel. (01) 313 16/83 616 DW. oder 313 16/83 677 DW. oder 0664/

Gewerkschaft der Gemeindebediensteten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB