Neue Tourismusinitiative "Moststraße" offiziell eröffnet

Gabmann: Erfolg liegt in der Zusammenarbeit

St.Pölten (NLK) - Die Vorbereitungen für das Projekt "Moststraße" laufen bereits seit Monaten auf Hochtouren. Heute erfolgte beim Moststraßenwirt "Bachlerhof" in Kematen an der Ybbs mit Landesrat Ernest Gabmann der offizielle Startschuss für dieses Projekt, das der Region vor allem touristische Impulse bringen soll. Dafür arbeiten 34 Mostwirtshäuser, 21 Mostheurige und 26 Abhof-Betriebe in 19 Gemeinden der Region zusammen. Zudem finden in den nächsten Monaten eine Fülle von Veranstaltungen statt. Die Strecke, die derzeit beschildert wird und zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten und zu den schönsten Plätzen der Region führt, hat eine Gesamtlänge von rund 200 Kilometern und kann sowohl mit dem Autos als auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß bewältigt werden.

Für Gabmann ist dieses "sensationelle" Projekt ein weiterer wichtiger Schritt, die Region und ihre Sehenswürdigkeiten und ihre Besonderheiten noch besser als bisher touristisch zu vermarkten. Dabei habe man, wie bereits bei vielen anderen Einrichtungen wie den Weinherbst und den Landfrühling und der kürzlich eröffneten Weinstraße, den Weg der Zusammenarbeit mit den Gemeinden, den Betrieben und den Tourismuseinrichtungen gesucht.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK