ots Ad hoc-Service: Jack White Productions <DE0005087506> Jack White Productions AG erzielt im Konzern Jahresueberschuss von 1,5 Mio DM nach US-GAAP / Marktstellung im Jahr 2000 deutlich

Berlin (ots Ad hoc-Service) - verbreitert

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Jack White Productions AG, eine
der erfolgreichsten Musikproduktionsgesellschaften in Deutschland, hat im Geschaeftsjahr 1999 die angestrebten Planwerte bei Umsatz und Ergebnis weitgehend erreicht. Nach HGB erzielte die Gesellschaft einen Umsatz von ueber 4,8 Mio DM, das Ergebnis der gewoehnlichen Geschaeftstaetigkeit belief sich auf 1,5 Mio DM. Die einmaligen Kosten im Zusammenhang mit dem Boersengang im September 1999 haben das Ergebnis mit rund 3,3 Mio DM belastet, so dass ein Jahresfehlbetrag von 1,8 Mio DM ausgewiesen wurde. Ausserdem wurde 1999 ein hoeherer Betrag in Promotionsmassnahmen investiert als geplant. Vergleichbare Vorjahreswerte liegen nicht vor, da die JWP AG ihre Geschaeftstaetigkeit erst im Jahr 1999 aufgenommen hat.

Das internationale Geschaeft der Jack White Productions AG wurde 1999 insbesondere durch die Gruendung einer eigenen Gesellschaft in den USA ausgebaut. Die Jack White Productions USA Inc., North Hollywood/USA (JWP USA) wurde im September 1999 eingetragen und zusaetzlich eine Latin Division der JWP USA in Puerto Rico eingerichtet. Die durch den Aufbau entstandenen Aufwendungen belasten das Konzernergebnis mit rund 1,0 Mio DM. Im Konzern betraegt das Ergebnis der gewoehnlichen Geschaeftstaetigkeit deshalb 0,5 Mio DM und der Konzernjahresfehlbetrag 2,8 Mio DM. Nach US-GAAP wurde ein Jahresueberschuss von 1,5 Mio DM im Konzern ausgewiesen. Der Umsatz entsprach dem AG-Umsatz.

Auch die Investitionen werden massgeblich durch die Gruendung der amerikanischen Tochtergesellschaft gepraegt. Insgesamt wurden 1999 rund 2,9 Mio DM im Konzern investiert, ein Grossteil davon in Beteiligungen und deren Finanzierung. Neben der Gruendung der JWP USA hat sich die Gesellschaft fuer vorerst zwei Produktionen an dem amerikanischen Label Phoenix Music Inc., Florida, USA, beteiligt. Ausserdem haelt die Jack White Productions AG 40% an der Juergen Koppers Mastering Lab, Unterfoehring. In diesem Studio wird das Klangbild von Musikproduktionen bei der UEberspielung auf den Tontraeger optimiert. Waehrend die JWP USA im JWPKonzern voll konsolidiert ist, wird diese Gesellschaft at equity in den Jahresabschluss einbezogen.

Im Geschaeftsjahr 2000 rechnet die stark vergroesserte Unternehmensgruppe der Jack White Productions AG insgesamt mit einem Gruppenumsatz von 36,5 Mio DM (entspricht nicht wie urspruenglich veroeffentlicht dem konsolidierten Konzernumsatz). Gegenueber 1999 ist das eine Steigerung um 660%. Das Bruttoergebnis (EBT), das im Konzern und in der Gruppe identisch ist, erhoeht sich voraussichtlich - wie bereits gemeldet - auf 13,5 Mio DM. Nach Steuern erwartet die Gesellschaft im laufenden Jahr einen Konzernjahresueberschuss von 7,2 Mio DM.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03