Erber begrüßt Spar-Lehrlingsoffensive 2000 des Landes NÖ

Jugendarbeitslosigkeit in NÖ um 11,4% gesunken

St.Pölten (NÖI) - "Die 'Spar-Lehrlingsoffensive 2000' in Kooperation mit dem Land Niederösterreich ist ein wichtiger Impuls für den Arbeitsmarkt und die Jugend in Niederösterreich", freut sich LAbg. Toni Erber. Die Handelskette Spar wird in den nächsten drei Jahren in NÖ jährlich 80 bis 100 Lehrlinge aufnehmen, um über engagierte Lehrlinge zu qualifizierten Mitarbeitern und Führungskräften aus den eigenen Reihen zu gelangen. Das Land Niederösterreich unterstützt diese Initiative mit 1 Million Schilling für zusätzliche Weiterbildung der Lehrlinge, erklärt der VP-Abgeordnete. ****

Erber verwies darauf, dass die Jugendarbeitslosigkeit in Niederösterreich per Ende März in Niederösterreich um 11,4 Prozent zurückgegangen ist. "Das ist ein österreichischer Spitzenwert:
Niederösterreich ist damit bei der Jugendbeschäftigung im europäischen Ranking an vorderster Stelle", so Erber.

Diese äußerst positive Entwicklung sei auf den Verdienst der Unternehmen, der Arbeitnehmer und auf die umsichtige Wirtschaftspolitik des Landes zurückzuführen. "Die Pröll-Prokop-Jobinitiative trägt seit langem positive Früchte. Auch die Spar-Lehrlingsoffensive 2000 wird dazu wesentlich beitragen. Solche Initiativen schaffen tatsächlich Arbeitsplätze. Durch billigen Grün-Aktionismus und einem 'Tag der Arbeitslosen' hat noch niemand wirklich einen Job gefunden", betonte Erber.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI