Börsenmakler Schnigge AG: - HV-Vorschlag zur Ausgabe von Gratisaktien im Verhältnis 31 : 69 - Rekordergebnis von plus 94,5% Im Nettovergleich des ersten Quartals ots Ad hoc-Service: Börsenmakler Schnigge AG <DE0005236400>

Düsseldorf (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Das erste Quartal 2000 schloß
für die Börsenmakler Schnigge AG mit einem Rekordüberschuß von netto 4,3 Mio. EURO ab, nachdem Rück- stellungen für Tantiemen und Steuern gebildet wurden. Im Vergleich zu den Zahlen der Handelsbilanz 1999, die mit einem Jahresüberschuß von 8,83 Mio. EURO ab- schloß, ergibt sich ein Quartalszuwachs von 94.5% (3/12 vom JÜ 1999 = 2.21 Mio. EURO). Der Vergleich belegt die ausgezeichnete Geschäftsentwicklung der Börsen- makler Schnigge AG, die das selbst gesteckte Ziel eines Brutto-Ergebniswachstums von 30 bis 40% im laufenden Geschäftsjahr bisher bei weitem übertrifft.

Das erste Quartal kann jedoch nicht als repräsentativ für das gesamte Geschäfts- jahr 2000 angesehen werden. Zum einen sind bei dieser Betrachtung keine saisonale Schwankungen berücksichtigt; zum anderen waren im Ergebnis 1999 Rück- stellungen für erfolgsabhängige Tantiemen per Jahresultimo zu verarbeiten. Darüber hinaus ist davon auszugehen, daß sich die Aufwendungen für das geplante Internet-Handelssystem ertragsbeeinflussend auswirken werden.

Um die Handelbarkeit der Aktien wesentlich zu erhöhen, die derzeitigen Ungleich- gewichte der Bilanzpositionen (Grundkapital 3,1 Mio. EURO, Kapitalrücklage 41,3 Mio. EURO) zu bereinigen und - nicht zuletzt - der hervorragenden Ertragslage im Sinne der Aktionäre Rechnung zu tragen, wird der Vorstand der Börsenmakler Schnigge AG der voraussichtlich am 30. Juni 2000 stattfindenden Hauptversammlung eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln vorschlagen. Es ist vorgesehen, durch Umwandlung eines Teils der Rücklagen das Grundkapital um 6,9 Mio. EURO auf 10 Mio. EURO aufzustocken (durch die Ausgabe von Gratisaktien im Verhältnis 31 : 69).

Die Gesellschaft ist überzeugt, mit dieser aktionärsfreundlichen Kapitalmaßnahme und der angekündigten Dividendenerhöhung auf 2,75 EURO zuzüglich Steuergut- schrift die Attraktivität der Schnigge-Aktie weiter zu erhöhen. Die Aufnahme neuer Gesellschaften in das Beteiligungsportfolio der Schnigge Beteiligungs AG unterstützt die Aktivitäten im Geschäftsfeld Emissionsbegleitung und außerdem die Realisierung des geplanten "A@N"-Programms - Aktien plus Neuemissionen -, d.h. die bevorrechtigte Zuteilung von Aktien der Börsenneulinge, die mit und durch Börsenmakler Schnigge AG an die Börse geführt werden.

Weitere Informationen:

Börsenmakler Schnigge AG Heike Hollweg / Investor Relations Telefon 0211 / 13861 -47 Fax / Faxabruf 0211 / 32 63 28 eMail contact@schnigge. de oder heike.hollweg@t-online.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI