Vignette Corporation bilanziert Rekordergebnisse für das erste Quartal / Quartalseinnahmen stiegen gegenüber dem Vorjahr um 505% und von Quartal zu Quartal um 35%

Austin, Texas (ots-PRNewswire) - Vignette Corporation (Nasdaq:
VIGN) gab bekannt, dass die Gesamteinnahmen für das Quartal, das am 31. März 2000 endete, von Einnahmen von $9,1 Mio. im gleichen Zeitraum 1999 um 505% auf $55,2 Mio. stiegen. Die Betriebsverluste aus den Kerngeschäften für das erste Quartal, ohne Zahlungen im Zusammenhang mit Übernahmen, Amortisierung noch nicht fälliger Aktienkompensationen, Amortisation immaterieller Vermögenswerte und Zinseinnahmen, betrugen $5,3 Mio., im Vergleich zu einem Verlust von $6,6 Mio. im gleichen Zeitraum 1999. Der Reingewinn aus den Kernoperationen betrug $432.000 oder $0,00 pro Aktie auf verwässerter Basis, im Vergleich zu einem Verlust von $6,3 Mio. oder $(0,05) pro Aktie auf verwässerter Basis im gleichen Zeitraum 1999. Der bilanzierte Reinverlust für das Quartal betrug $83,5 Mio. oder $(0,47) pro Aktie, im Vergleich zu einem Reinverlust von $7,9 Mio. oder $(0,06) pro Aktie für den gleichen Zeitraum 1999.

Um eine Vergleichsmöglichkeit mit den Modellen der Analysten zu schaffen, wurden die Zahlen für den Reinverlust pro Aktie für das Vorjahr pro forma so präsentiert, als wären alle Vorzugsaktien zum Zeitpunkt der Ausgabe in Stammaktien konvertiert. Zusätzlich sind die Zahlen pro Aktie in dieser Pressemitteilung angeglichen worden, um den 3 zu 1-Aktiensplit des Unternehmens zum 14. April 2000 widerzuspiegeln.

"2000 werden wir die wahre Leistungsfähigkeit unseres Geschäftsmodells umsetzen und auf der starken Grundlage, die wir im letzten Jahr begründet haben, aufbauen," sagte Greg Peters, President und CEO. "Heute haben wir mehr als 1.300 Mitarbeiter weltweit, eine rasant expandierende globale Präsenz, eine revolutionäre neue e-Business-Plattform, die vom Markt angenommen wird, und ein ständig wachsende Gruppe an Kunden und Partnern von Weltklasseformat. Die Möglichkeiten, die vor uns liegen, sind gewaltig, und wir sind weiterhin entschlossen, diese aggressiv zu verfolgen."

Highlights des ersten Quartals 2000

Rekordbestellungen der Kunden

Während des ersten Quartals erhielt Vignette weiter starken Auftrieb durch 119 Neukunden, durch die die Zahl der Gesamtkunden des Unternehmens auf 665 gesteigert werden konnte. Die Neukunden bestehen aus einer großen Breite an High Profile-Unternehmen: Hewlett-Packard, Fidelity Investment Services, Best Buy Co. Inc., PlanetOutdoors.com, Computerworld (ein IDG-Unternehmen), Inc., Accumedia.com, Digital Convergence Corporation, TRW, Telecheck Services Inc., E*OFFERING, AirTel, Lucent Technologies, Navigant International Inc., Bain & Company Inc., Medweb.com, myhelpdesk.com, Broadband Interactive Group, Edison Interactive Broadcast, Ifilm, Fox Kids, Warner Music Group, Procter and Gamble und Lifecast.com.

Das Unternehmen realisierte außerdem bedeutende Bestellungen von vorhandenen Kunden: Autodesk, British Telecom, Telecom Italia, Nokia (Europa), US West, Citicorp, Dun & Bradstreet, Merrill Lynch, Paine Webber, Checkout.com, Electronic Newsstand, Howtoguru.com, Pixelpark, Shell International, Volvo, Harrod's, Bertelsmann AG, CBS Broadcasting Inc., Encyclopaedia Brittannica, Industry Standard, iVillage Inc., Time Inc., und The Bureau of National Affairs.

Neue Produktangebote

Am 11. April 2000 führte das Unternehmen die V/Series ein, eine revolutionäre neue Softwareplattform für den Aufbau von Online-Geschäften. Die V/Series liefert die modulare Technologieinfrastruktur und das wieder verwendbare eBusiness-Anwendungsframework, mit denen Unternehmen schnell auf geänderte Marktbedingungen reagieren und sich darauf einstellen können. Die V/Series antwortet auf die Herausforderungen durch die B2B- und B2C-Geschäftsanwendungen, zu denen ein echtes Verständnis der Kundenbedürfnisse und die Anpassung daran, die effektive Kommunikation und schließlich die Durchführung von Geschäften online gehört. Mit der V/Series sind einheitliche Interaktionen mit den Endnutzern über unterschiedliche Kommunikationskanäle wie das Internet, E-Mail, Mobiltelefone und Pager möglich, so dass eBusinesses ihrem Online-Publikum eine einheitliche Erfahrung anbieten können.

Vignette stellte außerdem die Vignette Application Foundation(TM) (VAF(TM)) vor, ein offenes Framework für den Aufbau von Anwendungen für das eBusiness. Mit der VAF erhalten e-Businesses "configure and go"-Fähigkeiten, mit denen e-Businesses sich schnell an die sich ändernden Marktanforderungen anpassen und ihren Kunden helfen können, sich auf die strategische Entwicklung und den Einsatz von geschäftsentscheidende e-Business-Anwendungen zu konzentrieren. Mit der ersten Version der VAF kommt die Veröffentlichung des Vignette Application Power Pack (VAPP), einem umfassenden Set von wieder verwendbaren, plattformübergreifenden Anwendungskomponenten, und das Unternehmen erwartet weitere Anwendungspakete durch die Kunden und Partner des Unternehmens, die auf der VAF aufbauen.

Überdies stellte Vignette V2B Services vor, ein einzigartiger Markt- und Handelsplatz im Bereich e-Business für Kunden, Consulting-Partner und Entwickler. Vignette V2B Services ist das one-stop-Ziel für die Informationen, Produkte und Services, die notwendig sind, um ein e-Business zu errichten und zu betreiben. V2B Services treibt Projektausbildung, vendor-to-customer-Kommunikation, customer-to-customer-Kommunikation und die Kooperation in der Industrie durch zwei Komponenten voran: V2B MarketPlace und V2B Communities.

Vignette Economy

Im ersten Quartal erweiterte Vignette die Vignette Economy, die Welt der Partner, deren Geschäfte durch das Geschäft von Vignette beeinflusst werden. Das Unternehmen etablierte oder erweiterte seine Beziehungen zu Andersen Consulting, Breakaway Solutions, IBM, Inforte und Sapient.

Am 10. April 2000 gab Vignette eine strategische Allianz mit Andersen Consulting bekannt. In dieser Allianz werden die grundlegenden Fähigkeiten des Customer Relationship Management von Andersen Consulting mit den führenden Plattformen und Anwendungen für e-Business von Vignette zusammengeführt. Im Rahmen dieser Allianz werden die e-Business-Plattform und -Anwendungen von Vignette in den Lösungszentren von Andersen Consulting vorgestellt werden. Zusätzlich werden bis zum Jahresende mehr als 500 Fachleute von Andersen in den Lösungen von Vignette ausgebildet werden.

Vignette Village 2000

Zwischen dem 10. und 12. April 2000 versammelten sich mehr als 1.400 Besucher in Phoenix, Arizona auf dem jährlichen Treffen der internationalen Kunden und Partner des Unternehmens, dem Vignette Village. Greg Peters dazu: "Dass wir mehr als 1.400 Teilnehmer für ein Event dieser Bedeutung zusammenbringen können, ist ein Zeichen für den Auschwung des Unternehmens, für den Enthusiasmus unserer Kunden für unsere Produkte und für die Marktakzeptanz unserer führenden e-Business-Plattform."

Übernahmen

Am 15. Februar 2000 schloss Vignette die Übernahme von DataSage, Inc., ab, einem führenden Anbieter von e-Marketing-Anwendungen, mit denen Organisationen umfassende analytische Personalisierungsfähigkeiten in Echtzeit erhalten, um einen einheitlichen, umfassenden, unternehmensweiten Überblick über ihre Kunden erhalten.

Am 18. Januar 2000 schloss das Unternehmen die Übernahme von Engine 5, Ltd. ab, einem Pionier in der unternehmensweiten Java Servertechnologie. Mit dieser Übernahme hat das Unternehmen seine führende Position auf dem Markt für e-Business-Anwendungen durch die Beschleunigung der Entwicklung der EJB- und J2EE-Technologien und die Verbreiterung der Transaktions- und e-Commerce-Fähigkeiten weiter ausgebaut.

Über die Vignette Corporation

Die Vignette Corporation ist der führende Anbieter von e-Business-Anwendungen für den Aufbau von Onlinegeschäften. Mit den Produkten von Vignette können Unternehmen im Internet Beziehungen mit zukünftigen und vorhandenen Kunden aufnehmen und erweitern sowie die hochvolumigen Transaktionen mit Zulieferern und Partnern vereinfachen, was alles zu einer höheren Kundenzufriedenheit führt. Vignette steht hinter mehr als 500 der führenden dot.coms und Fortune 500 e-Businesses. Die Vignette Corporation, die ihren Hauptsitz in Austin, Texas hat, verfügt über Büros in ganz Nordamerika, Europa, Asien und in Australien und findet sich im Web auf http://www.vignette.com.

Die Aussagen, die in dieser Bilanzveröffentlichung zu finden sind und keine rein historischen Aussagen sind, sind zukunftsbezogenen Annahmen, wie in Section 21E des Securities Exchange Act von 1934 definiert, und stellen Aussagen über die Erwartungen, Überzeugungen, Hoffnungen, Intentionen oder Strategien für die Zukunft des Unternehmens dar. Zu den zukunftsbezogenen Annahmen gehören Aussagen über zukünftige Umsätze, das Marktwachstum und den Wettbewerb. Alle zukunftsbezogenen Annahmen in dieser Bilanzveröffentlichung basieren auf den Informationen, die dem Unternehmen bis zum heutigen Tage zur Verfügung stehen, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, irgendeine dieser zukunftsbezogenen Annahmen auf den neuesten Stand zu bringen. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den aktuellen Erwartungen des Unternehmens abweichen. Zu den Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen oder beitragen können, gehören u.a. zukünftige Verluste, die kurze Betriebserfahrung, Fluktuation in den Quartalsumsätzen und den Betriebsergebnissen, Wettbewerb, Abhängigkeit von einer kleinen Anzahl großer Order, lange Verkaufszyklen und Produktimplementierung, Bekanntheit unseres Produktes auf dem Markt, rasante Veränderungen in der Technologie der E-Relationships und bei Neuprodukten sowie weitere Faktoren und Risiken, die im Registrierungsantrag des Unternehmens in Form S-1 und seinen Ergänzungen, der an die Securities and Exchange Commission eingereicht worden ist, und in allen Berichten, die von Zeit zu Zeit an Securities and Exchange Commission eingereicht werden, näher erläutert werden.

Anmerkung: StoryServer, Vignette Syndication Server, VSS, Vignette Development Center, VDC, Vignette Multi-Channel Server und Vignette sind Warenzeichen der Vignette Corporation. Alle weiteren Namen und Begriffe in dieser Veröffentlichung sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen.

Vignette Corporation
Konsolidierte Bilanz
(in Tausend)

31. März 31. Dezember
2000 1999
(ungeprüft)

Aktiva
Kurzfristige Aktiva:
Barmittel, Geldmarktpapiere und kurzfristige Investments
$418.425 $402.229
Debitoren, netto 54.674 45.065
Aktive Rechnungsabgrenzungsposten
7.038 5.588

Kurzfristige Aktiva, gesamt 480.137 452.882

Grundbesitz und Ausrüstung, netto
16.224 11.059

Investments 35.491 27.011
Immaterielle Vermögenswerte, netto
541.253 20.467
Aktiva, weitere 2.588 3.311

Aktiva, gesamt $1.075.693 $514.730

Verbindlichkeiten und Eigenkapital
Kurzfristige Verbindlichkeiten:
Kreditoren und aufgelaufene Zahlungen
$42.616 $31.074 Antizipatorische Passiva 55.404 44.846 Kurzfristiger Anteil an langfristigen Verbindlichkeiten und Kapitalkrediten
260 254
Kurzfristige Verbindlichkeiten, weitere
2.228 1.49
Kurzfristige Verbindlichkeiten, gesamt
100.508 77.671

Langfristige Schulden und Kapitalkredite, ohne den kurzfristigen Anteil 171 --

Verbindlichkeiten, gesamt
100.679 77.671

Eigenkapital 975.014 437.059

Verbindlichkeiten und Eigenkapital, gesamt
$1.075.693 $514.730

Vignette Corporation
Konsolidierte Betriebsbilanz
(in Tausend außer Angaben pro Aktie)

Quartal, endend am 31. März
2000 1999
(Ungeprüft)

Einnahmen:
Produktlizenzen $29.148 $4.623
Services 26.081 4.509
Einnahmen, gesamt 55.229 9.132

Aufwendungen für Einnahmen:
Produktlizenzen 1.361 419
Services 19.689 4.469
Aufwendungen für Einnahmen, gesamt
21.050 4.888

Bruttogewinn 34.179 4.244

Betriebliche Aufwendungen:
Forschung und Entwicklung
7.534 2.725
Verkauf und Marketing
27.072 6.553
Allgemeines und Verwaltung
4.890 1.611

Zahlung für in Betrieb befindliche Forschung und Entwicklung, übernahmebedingt, und andere Zahlungen

56.475 --
Amortisierung noch nicht fälliger Aktienkompensation
1.681 1.669
Amortisierung immaterieller Vermögenswerte
26.081 --
Betriebliche Aufwendungen, gesamt
123.733 12.558
Betriebsverlust (89.554) (8.314)

Weiteres Einkommen, netto
6.037 376

Reinverlust $(83.517) $(7.938)

Pro forma-Reinverlust pro Aktie, im Grundwert und verwässert (C) $(0,47) $(0,06)

Anzahl der Aktien, die zur Berechnung des Pro forma-Reinverlustes pro Aktie im Grundwert und verwässert verwendet wurden

178.725 133.323

Ergänzende Daten (A)(B)(C):
Verlust aus dem Kerngeschäft (A)
(5.317) (6.645)

Angeglichener Reingewinn/(-verlust), anzuwenden auf die Stammaktionäre (B)
$432 $(6.269)

Angeglichener Pro forma-Gewinn /(-verlust) pro Aktie:

Grundwert $0,00 $(0,05)
Verwässert $0,00 $(0,05)

Anzahl der Aktien, die zur Berechnung des Pro forma-Reingewinns/(-verlustes) pro Aktie verwendet wurden:

Grundwert 178.725 133.323
Verwässert 221.605 133.323

(A) Ohne weiteres Einkommen, Zahlungen für Amortisierung noch nicht fälliger Aktienkompensation, Amortisierung von immateriellen Vermögenswerten, erworbene, in Betrieb befindliche Forschung und Entwicklung, übernahmebedingt, und Aufwendungen für die Integration.

(B) Ohne Zahlungen für Amortisierung noch nicht fälliger Aktienkompensation, Amortisierung von immateriellen Vermögenswerten, erworbene, in Betrieb befindliche Forschung und Entwicklung, übernahmebedingt, und Aufwendungen für die Integration. Vorausgesetzt wird eine effektive Steuerrate von 40%.

(C) "Pro forma" setzt die Wandlung rückzahlbarer wandelbarer Vorzugsaktien und wandelbarer Vorzugsaktien in eine äquivalente Anzahl von Stammaktien zum Zeitpunkt der Ausgabe voraus.

ots Originaltext: Vignette Corporation
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Joel G. Katz, Chief Financial Officer, Tel. +1-512-306-4622, oder Fax +1-512-306-4325, oder jkatz@vignette.com
oder
Kellie R. Nugent, Investor Relations Manager, Tel. +1-512-306-4541, oder Fax +1-512-306-4325, oder knugent@vignette.com
oder
Mike Berman, Director, Public Relations, Tel. +1-512-306-4910, oder Fax +1-512-306-4500, oder mberman@vignette.com,
alle von der Vignette Corporation

Website: http://www.vignette.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE