Geste: Goetheanum-Bühnenblatt

Dornach (ots) - Auf Ostern 2000 tritt das neue Eurythmie- und Schauspiel-Ensemble am Goetheanum mit Geste, einem kühn gestalteten Bühnenblatt an die Oeffentlichkeit: moderne Schrift und elegantes Layout, graublau und frühlingsgrün. Geste erscheint vierteljährlich und kann kostenlos bezogen werden bei der Goetheanum-Bühne, Postfach, CH-4143 Dornach, 1/Fax 0041/61/706 43 32 oder via e-mail:
intendanz@goetheanum.ch.

Der bisherigen Kundschaft und Neu-InteressentInnen bietet Nr.1/2000 Blicke hinter die Kulissen und in die Werkstatt des Arbeitens: "Der "Sturm" zieht auf ...". Bühnenmitglieder - eine holländische Eurythmistin und ein norwegischer Schauspieler - stellen sich vor, und das künstlerische Selbstverständnis wird reflektiert:
"Tradition oder Fortschritt?". Eine Vorschau umreisst die Wochenendtagung "Peer Gynt - Faust" vom 26.-28. Mai; der Spielplan zeigt das Programm von Schauspiel, Eurythmie und Musik von April bis Juni. Farbenfroher Lichtblick im Hochsommer: das internationale Festival 2000 Theater an der Schwelle vom 7.-13. August im Goetheanum: 39 Aufführungen in 6 Tagen an 8 Spielorten.

Notiz: Dieser Text wird im Auftrag der Medienstelle Anthroposophie Schweiz, Dornach, übermittelt. Medienstelle Anthroposophie Schweiz, Ob. Zielweg 60, 4143 Dornach, Dr. Ursa Krattiger,

Natel +41-79/230 84 03.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS