Italienischer Tenor Amedeo Zambon verstorben

Wien (OTS) - Wie erst heute bekannt geworden ist, verstarb der italienische Tenor Amedeo Zambon am 28. Februar 2000 in Treviso. Zambon debütierte am 26. November 1969 als Kalaf an der Wiener Staatsoper und sang am Haus am Ring insgesamt 32 Vorstellungen. Er trat u.a. als Manrico in "Il Trovatore", Andrea Chenier, Dick Johnson in "La Fanciulla del West", Canio in "Pagliacci", Turiddu
in "Cavalleria rusticana" und Cavaradossi in "Tosca" auf, zuletzt
am 17. Juni 1987 als Otello.
(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Staatsoper
Pressebüro
Tel.: (01) 514 44 / 2309
e-mail: irina.kubadinow@wiener-staatsoper.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BUN/OTS