Petrovic: Nach wie vor keine Förderzusagen für Frauenprojekte

Ankündigungen Sickls entsprechen so nicht der Wahrheit

Wien (OTS) "Die vollmundigen Ankündigungen von Ministerin Sickl in der ORF-Sendung 'Im Journal zu Gast' betreffend die Finanzierung der Frauenorganisationen entsprechen so nicht der Wahrheit", kritisiert heute die stv. Klubobfrau und Frauensprecherin der Grünen, Madeleine Petrovic. "Nach den uns vorliegenden Informationen - und wir sind im Gegensatz zu Ministerin Sickl in ständigem Kontakt mit den Organisationen - gibt es für etliche Frauenprojekte nach wie vor keine Förderungzusagen, für andere zwar Zusagen, allerdings ohne Bekanntgabe konkreter Summen."

Doch selbst wenn es jetzt endlich erste Zusagen gibt, sei die Vorgangsweise ein frauenpolitischer Wahnsinn, die von den jährlichen Förderungen abhängigen Organisationen monatelang warten zu lassen. "Immerhin ist Ministerin Sickl bereits zweieinhalb Monate im Amt", so Petrovic. Auch erwecke die Ministerin den Eindruck, dass sie ohne permanenten Druck seitens der Öffentlichkeit, von den Organisationen selbst und auch im Parlament in Sachen Frauenorganisationen überhaupt nichts unternehmen würde.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB