Haidlmayr fordert sofortige Rücknahme der Zivildienst-Demontage

Neustrukturierung des Innenbudgets zugunsten der Zivildiener nötig

Wien (OTS) "Die sofortige Rücknahme der Zivildienst-Demontage und eine entsprechende Neustrukturierung des Budgets des Innenministeriums", fordert heute die Zivildienstsprecherin der Grünen, Theresia Haidlmayr. Die überfallsartige Husch-Pfusch-Gesetzesänderung im Budgetausschuß verursacht ein unbeschreibliches Chaos bei zahlreichen Gesundheits- und Sozialeinrichtungen. "Kurzfristige Einsparungen und monetäre Strafaktionen gegen Zivildiener werden spätestens im Budget 2001 sich ins Gegenteil verkehren", so Haidlmayr. "Die Zivildiener sind nämlich in jedem Fall die billigeren Helfer." "Notwendig wäre eine große Reform des Sozialsystems, und nicht diese Khol'sche Form des Hornberger Schießens auf die von den Schafen getrennten Böcke", so Haidlmayr abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB