GLAWISCHNIG: 13 neue Temelin-Umweltverträglichkeitsprüfungen

Inbetriebnahmetermin wackelt - Grüne verlangen politische Offensive von Regierung

Wien (OTS) "Die Inbetriebnahme des tschechischen AKW Temelin beginnt zu wackeln", kommentiert die Umweltsprecherin der Grünen, Eva Glawischnig, die Bekanntgabe des tschechischen Umweltministers Kuzvart vom Wochenende, wonach 13 Projektänderungen einer UVP unterzogen werden sollen. "Eine Realisierung von 13 Verfahren kann Jahre dauern. Damit wäre der geplante Termin für den Probebetrieb Anfang 2001 nicht zu halten. Mit neuen Zeitverzögerungen und Kostensteigerungen wäre dann auch der Pro-Temelin-Beschluss der tschechischen Regierung - 'kein Tag länger, keine Krone mehr'-obsolet."

Die Grünen hatten vor zwei Wochen im Prager Umwelt- und Außenministerium 5.000 Einwendungen zum derzeit laufenden, ersten UVP-Verfahren zu einem Temelin-Hilfsgebäude überreicht. Dabei war zugesichert worden, dass auf Anfrage eine öffentliche Erörterung auch in Österreich stattfinden könne. Zudem hatten tschechische Experten darauf hingewiesen, dass Tschechien bereits jetzt nahezu im Ausmaß der Temelin-Produktionsmenge Strom exportieren müsse, also für den Atomstrom kein Eigenbedarf vorhanden sei.

"Die Karten werden offenbar neu gemischt. Plötzlich ist in Sachen Temelin-Baustopp wieder vieles möglich. Kanzler Schüssel und Minister Molterer müssen daher in Sachen Temelin endlich aktiv werden und in bilateralen Gesprächen mit Prag auf ein Ausstiegsszenario mit Unterstützung Österreichs drängen. Die Hoffnung der blau-schwarzen Regierung, das Thema Temelin und Grenz-AKWs aussitzen zu können, wird sich mit dieser neuen Entwicklung nicht erfüllen", so Glawischnig abschließend

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB