NÖ Frühlingsball am 17. Juni im Festspielhaus

NÖ Tonkünstler, Jazz und Hip Hop

St.Pölten (NLK) - Ein Ball der besonderen Art geht am 17. Juni in St.Pölten über die Bühne: Das Land Niederösterreich und das Festspielhaus laden erstmals zu einem Frühlingsball ein. Zur Eröffnung des Balls tanzt die Vereinigung Wiener Staatsopernballett in der Choreographie von Renato Zanella den Walzer "Frühlingsstimmen" von Johann Strauß, begleitet vom Niederösterreichischen Tonkünstlerorchester unter der Leitung von Alfred Eschwe. Die Damenkapelle Tempo di Valse und das Salonorchester Alhambra laden im Großen Saal zu Walzer, Polka, Tango sowie zu den Liedern aus den zwanziger und dreißiger Jahren ein. Auf dem Programm stehen auch Boogie Woogie, Jazz, Rock ‘n‘ Roll, Hip-Hop und Rap. Das Programm stellten die künstlerische Leitung des Festspielhauses, Mimi Wunderer-Gosch und Tom & Domino Blue, zusammen. Für das leibliche Wohl sorgt Toni Mörwald mit den besten Gastronomen aus Niederösterreich.

Karten- und Tischreservierungen sind ab sofort unter der Telefonnummer 02742/201-7299 möglich. Die Karten kosten im Vorverkauf 500 Schilling, an der Abendkasse 550 Schilling. Studenten bezahlen 250 Schilling. Tischplätze sind in drei unterschiedlichen Kategorien erhältlich: 1.000 Schilling kostet ein Tisch im Großen Saal, 500 Schilling im Haydn- und Sternensaal, 250 Schilling im Festspielhausfoyer.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK