AVISO: Zementindustrie und Gewerkschaft für mehr Gesundheit am Bau

PG 18.4.2000, 10.00 Uhr, Haas Haus, Stephansplatz 12, 1010 Wien Achtung Fototermin!

Wien (OTS) - Sehr geehrte Damen und Herrn!

Die Zementindustrie und die Gewerkschaft Bau Holz setzten mit der Halbierung des Zementsackgewichts einen wichtigen Schritt für mehr Gesundheit am Bau. Unter dem Motto 'Kooperation statt Konfrontation' zeigen Industrie und Gewerkschaft, dass die Sozialpartnerschaft in der Branche gut funktioniert. Eine aktuelle Gallup-Studie, die erstmals präsentiert wird, bestätigt: die Einführung des 25-kg Zementsackes 1999 hat sich voll bewährt. 9 von 10 Bauarbeitern empfinden die Halbierung des Sackgewichts von 50 auf 25 kg als große Erleichterung ihrer Tätigkeit.

Wir laden Sie daher herzlich ein zum

PRESSEGESPRÄCH der Vereinigung der österreichischen Zementindustrie (VÖZ) und der Gewerkschaft Bau Holz (GBH)

"Industrie und Gewerkschaft gemeinsam für mehr Gesundheit am Bau. Aktuelle Gallup Studie: höchste Akzeptanz für 25 kg Zementsack"

am Dienstag, den 18. April 2000, 10.00 Uhr
Haas Haus, 4. Stock, Stephansplatz 12, 1010 Wien

Dr. Ernst Roubin (Geschäftsführer VÖZ) und LAbg. Johann Driemer (Bundesvorsitzender GBH)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Baidinger,
c/o Ecker&Partner Öffentlichkeitsarbeit und
Lobbying GmbH
Tel.: (01) 59932 - 15, Fax: 59932 - 30,
e-mail: a.baidinger@eup.at

Pressestelle der Österreichischen Zementindustrie,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS