Straßenbau/Meiningen/Gorbach

Ortsdurchfahrt Meiningen wird umgebaut LSth. Gorbach: Mehr Sicherheit für Fußgänger

Meiningen (VLK) - In Meiningen wird die Ortsdurchfahrt
umgebaut. Gegenwärtig steht der dritte Teil der Bauarbeiten
an. Die Gesamtkosten belaufen sich dafür auf 4,55 Millionen Schilling (331.000 Euro), die sich Land, Gemeinde und private Anrainer teilen. Das hat die Vorarlberger Landesregierung auf
Antrag von Straßenbaureferent Landesstatthalter Hubert
Gorbach kürzlich beschlossen. ****

Im Jahr 1994 wurde im Auftrag der Vorarlberger
Landesregierung eine Gestaltungsplanung für die
Ortsdurchfahrt Meiningen erstellt. Das Ziel der Planungen war
die Umgestaltung des Ortsbildes entlang der L 52 und die
Bevorzugung der schwächeren Verkehrsteilnehmer gegenüber dem motorisierten Verkehr. Gorbach: "Es soll erreicht werden,
dass die PKW-Lenker in der Ortsdurchfahrt besonders auf die Geschwindigkeit achten." Die erste Bauetappe, der
überörtliche Geh- und Radweg von Rankweil/Brederis nach
Meiningen, wurde bereits im Frühjahr 1997, die ersten beiden Bauabschnitte der Ortsdurchfahrt von Herbst 1997 bis Sommer
1999 fertig gestellt.

Das "Baulos 3" beginnt am Ortseingang von Meiningen auf
Höhe der Firma Kolb und schließt bei der ehemaligen
Tankstelle an den fertig gestellten zweiten Bauabschnitt an.
Die vorhandene Straßenfläche wird zu Gunsten der Fußgänger umgestaltet. Der rechtsseitige Gehsteig wird auf zwei Meter verbreitert, dadurch reduziert sich die Fahrbahnbreite auf
sechs Meter. Kern der Bauarbeiten ist die Verschiebung der
Fahrbahn beim Gasthaus Adler sowie die Umgestaltung der
Einbindung der Gemeindestraße Scheidgasse. Die Bauarbeiten
beginnen voraussichtlich im August und sollen mit Ausnahme
von Restarbeiten in diesem Jahr abgeschlossen werden.
(ug,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20136

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL