ARBÖ: Tief sorgte in Tirol für Schneefälle.

Alpenhauptkamm war schneebedeckt.

Wien (ARBÖ) - Ein letztes Aufbäumen des Winters gab es in der Nacht vom 15.04. auf den 16.04., so der ARBÖ. Ein Schneeschauer sorgte für weitläufige Behinderungen.

So gab es auf der B164, Hochkönig Bstr., und der B108, Felbertauernstrasse, winterliche Fahrbedinungen. Winterausrüstung gehörte hier zum sicheren Durchkommen. Und auch in Zirl und auf Abschnitten der A13, Brennerautobahn, gab es kurzfristig Schneematsch, so die Verkehrsabteilung Tirol.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail: ie@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst, Matthias Eigl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR