Spiel-T-Räume 2000

Hollabrunn gewinnt Wettbewerb

St.Pölten (NLK) - Spiel-T-Räume heißt der Wettbewerb, bei dem Gemeinden einen kindergerechten und naturnahen Spielplatz gewinnen können. Sieger des heurigen Wettbewerbes ist Hollabrunn: In der Gemeinde wird der "Wasserpark" um 400.000 Schilling zu einem naturnahen Spielplatz umgebaut. Den Spatenstich dafür nimmt Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka am Samstag, 6. Mai, um 14 Uhr vor. Für das Modellprojekt "Natur im Spielraum" ist das Areal des Wasserparks mit kleinen Bächen, altem Baumbestand und großen Pufferzonen besonders geeignet. "Unser Ziel ist es, den Kindern den naturnahen Spielraum wieder näher zu bringen", begründen Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop und Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka das Engagement des Landes für diesen Wettbewerb.

Der "Spiel-T-Räume"-Wettbewerb wurde schon zum siebenten Mal durchgeführt und von der Spiellandschaft Niederösterreich organisiert. Insgesamt gab es 142 Bewerber aus ganz Niederösterreich, die Projekte eingereicht haben. Beworben haben sich Schulen, Kindergärten, Gemeinden und Elternvereine.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK