Hormonfrei durch die Wechseljahre

Wie bei vielen Problemen bietet die Natur auch bei Beschwerden der Wechseljahre wirksame Hilfe an

Wien (OTS) - Remifemin(R) enthält als Wirkstoff gegen klimakterische Beschwerden einen speziellen Wurzelextrakt der Traubensilberkerze (Cimicifuga racemosa), die nachweislich eine therapeutische Wirksamkeit bei der Behandlung klimakterischer Beschwerden ohne Nebenwirkungen besitzt.

Dank Remifemin(R) ist es möglich, jenen Patientinnen zu helfen, die eine hormonelle Behandlung aufgrund gravierender Nebenwirkungen oder der gefürchteten Gewichtszunahme ablehnen, bestätigt der Gynäkologe Primarius Dr. Friedrich Gill.

"Außerdem dürfen manche Frauen keine Hormonpräparate einnehmen", sagt Primarius Dr. Gill. "Z.B. Frauen mit östrogenabhängigen Tumoren, mit einer Neigung zu Thromboembolien, verschiedenen Lebererkrankungen oder einer entsprechenden Familienanamnese".

"Sowohl Patientinnen als auch Ärzte binden daher therapeutische Alternativen in Form pflanzlicher Präparate in ihre Behandlungsstrategien zunehmend ein", bestätigt Prof. Dr. Eckehard Liske von International Medical Affairs bei Schaper & Brümmer, Salzgitter, Ringelheim. "Von herausragender Bedeutung sind in diesem Zusammenhang Fertigarzneimittel wie z.B. Remifemin(R) mit dem Inhaltsstoff aus dem Wurzelstock der Traubensilberkerze Cimicifuga racemosa."

Die Wirkung von Remifemin(R) tritt allerdings nicht sofort ein. Erste therapeutische Erfolge zeigen sich nach etwa zwei Wochen Behandlung. Remifemin(R) ist gut verträglich und verursacht keine Gewichtszunahme. Mit einer kurmäßigen Anwendung von 2 mal 1 Tablette am Tag kommt der weibliche Hormonhaushalt auf natürliche Weise wieder ins Gleichgewicht. Unter ärztlicher Kontrolle kann Remifemin(R) über Jahre hinweg eingenommen werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Europharm GesmbH.
Mag. Herbert Hofbauer
Tel.: (01) 616 84 25, Fax: -10
e-mail: europharm@metochem.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS